Es gibt zwar bereits reichlich zu tun in der Online-Lebenssim Second Life, eins hat aber bisher immmer gefehlt: Eine funktionstüchtige Flimmerkiste. Doch bald ist es soweit, und das Fernsehzeitalter bricht an!

Die ersten bewegten Fernsehbilder, die in der virtuellen Welt empfangbar sein werden, kommen aus Deutschland. Der vom Getränkeproduzenten Desperados gesponserte Web-TV Sender Bunch.tv geht Ende Januar 2007 auf Sendung. Programmabweichungen zum "realen" Sendeplan gibt es keine, ingame wird genau das selbe zu sehen sein, wie im Stream auf der Seite.

Bunch.tv bietet einen bunten, multikulturellen Mix aus Musikfernsehen, Doku, Animationsfilmen und vielem mehr.

Second Life ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.