Das zweite Leben von Second Life wird künftig dreigeteilt weiterlaufen. Wie schon vorab gemunkelt wurde, wird sich die virtuelle Welt fortan nach Inhalten sortiert weiter entwickeln. Wie sich die drei Welten konkret unterscheiden werden und wie man sie organisatorisch trennen will, ist bislang noch ungewiss, allerdings zeichnet sich ein Trend ab.

So wird Linden Lab eine Welt anbieten, die speziell auf jene volljährigen Bewohner zugeschnitten ist, die sich für Erotisches interessieren. Die zweite Welt trägt ebenfalls eine Erwachsenen-Empfehlung, ist allerdings nicht explizit auf schlüpfrige Inhalte ausgelegt. Die dritte Welt wird offen für Spieler aller Alters- und Moralstufen sein.

Second Life ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.