Autor: Tobias Wüst

Die guten alten Pen & Paper Rollenspiele sind in den letzten Jahren leider immer mehr von der Bildfläche verschwunden. Neue Spiel-Systeme, wie beispielsweise Trading Card Games oder Tabletops, haben dafür ihren Platz in deutschen Wohnzimmern eingenommen. Die bekanntesten Vertreter der Pen & Paper Zunft, zu denen unter

anderem »Dungeons & Dragons«, »Das schwarze Auge« und »Shadowrun« gehören, glänzen heutzutage eher durch mehr oder weniger gelungene Computerspiel-Umsetzungen. Doch nun ist Rettung in Sicht. Mit »Ryzom Ring« könnt Ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und eure eigenen Szenarien in die Welt von Atys integrieren. Werdet zum Dungeon Master!

Ryzom: Ryzom Ring - The Saga of Ryzom: The Ryzom Ring - Trailer 32 weitere Videos

Wer kennt das Gefühl nicht? Ihr habt in eurem MMORPG das Höchstlevel erreicht und sämtliche Quests gelöst. Für das so genannte Endgame bleiben dann nur noch PvP-Schlachten gegen andere Spieler oder die Jagd nach immer neuen und besseren Items. Beides kann auf die Dauer sehr eintönig werden, schließlich spielt man ähnliche Szenarien immer wieder ab.

Wie wäre es, wenn Ihr stattdessen eure eigenen Karten erstellt, diese mit Quests füttert und dann wahlweise eure Freunde oder gleich alle Spieler in eure Welt einladet? Das gibt es nicht? Bald schon, denn genau dieses Feature wird »Nevrax« in das MMORPG »The Saga of Ryzom« integrieren.

Ryzom: Ryzom Ring - MMORPG zum Selberbauen. Wir haben uns Ryzom Ring und den Editor angeschaut.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 120/1251/125
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter dem Titel »Ryzom Ring« soll diese Funktionalität allen Ryzom-Fans zur Verfügung gestellt werden, und das sogar völlig kostenlos. Über den aktuellen Entwicklungsstand konnten wir uns bei einem Besuch von Milko Berset bereits einen sehr genauen Eindruck machen.

Das Baukastenprinzip
Selbstverständlich bietet auch Ryzom Ring - wie jedes andere MMORPG - ein Spielwelt, in der alle Charaktere agieren und "leben".

Die mit dem Editor erstellten "Maps" sind dabei als eigenständige Bereiche zu betrachten und können über NPCs in der eigentlichen Welt oder mittels dem Invite-Befehl betreten werden.

Ryzom: Ryzom Ring - MMORPG zum Selberbauen. Wir haben uns Ryzom Ring und den Editor angeschaut.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 120/1251/125
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem der Level-Editor gestartet und eine gewünschte Landschaft ausgewählt wurde, landet man direkt in der normalen Spielansicht und kann die gewünschten Elemente sehr leicht per Drag & Drop in der Umgebung platzieren.

Der Fantasie des Designers sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Die Landschaft kann durch Bäume, Sträucher oder andere Elemente erweitert werden. In einem kleinen Dorf könnten neben dem Einstiegspunkt der Karte auch einige Nicht-Spieler-Charaktere auf die Heldengruppe warten, bei denen erste Quests eingesammelt werden können.Weitere NPCs können wahlweise auf der ganzen Karte platziert werden, um beispielsweise Boten-Quests mit Belohungen zu integrieren.

Damit auch genügend Action vorhanden ist, empfiehlt es sich auf der gesamten Karte Monster zu verteilen. Diese können die Spieler bei bestimmten Events angreifen, einen gewissen Bereich bewachen oder einfach nur auf einen Angriff warten.

Selbstverständlich ist es auch möglich, jedem Mob eine Respawn-Zeit zuzuweisen oder gleich ganze Rudel ins Spiel einzubauen, um nicht jedes Monster einzeln platzieren zu müssen.

Insgesamt konnten wir beobachten, dass der Level-Editor sehr komplex wirkt, gleichzeitig aber auch äußerst intuitiv ist und somit auch von Einsteigern ohne große Eingewöhnungszeit bedient werden kann.Begrenzung der Landschaftstypen
Alle Freiheiten werden dem Spieler beim Erstellen seiner Karten allerdings nicht gegeben. Die Auswahl der unterschiedlichen Landschaftstypen und Kartengrößen erfolgt aus einem festen Pool. Es ist somit leider nicht möglich, komplett eigene Areale zu kreieren.

»Nevrax« begründet diese Entscheidung damit, die Downloadgröße für neue Maps möglichst klein zu halten, damit auch Spieler mit einer langsameren Verbindung oder einem Trafficlimit in den Genuss der Karten kommen können. Angesichts des Verbreitungsgrades von DSL sicherlich ein Manko.

Trotzdem bieten auch die mitgelieferten Landschaftstypen ausreichend Spielraum, um sich auszutoben.

Permanente Erweiterung der Spielwelt
Nachdem eure Karte fertig ist, könnt Ihr diese bequem hochladen und erste Spieler in eure Welt einladen.

Ryzom: Ryzom Ring - MMORPG zum Selberbauen. Wir haben uns Ryzom Ring und den Editor angeschaut.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 120/1251/125
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob eure Map permanent zur Verfügung steht und somit zu einer echten Erweiterung der Spielwelt Atys wird oder nur gespielt werden kann, wenn ihr online seid, liegt dabei ganz in euren Händen.

Soll eure Karte zum permanenten Bestandteil der Spielwelt werden, muss allerdings ein monatlicher Beitrag von ca. 5 EUR entrichtet werden. Durch diese Art Schutzgebühr scheint sich »Nevrax« vor einem Missbrauch des Upload-Services schützen zu wollen.

Schöpfer und Gott zugleich
Wer denkt, dass Ihr nach dem Upload der Karten nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen könnt, irrt gewaltig.Wie bei den großen Pen & Paper Vorbildern könnt Ihr eure Welt als Dungeon Master an die Fähigkeiten einer Spielergruppe anpassen und Überraschungen einbauen.

Wenn die tapferen Helden beispielsweise zu schwach sind, könnt Ihr in den Kampf eingreifen und einzelne Monster schwächen oder sogar töten. Das funktioniert natürlich auch anders herum. Ist eine Party zu stark, lässt sich die Lebensenergie der Mobs wieder auffüllen, um die Schlacht ausgeglichener zu gestalten.

Damit die Welt nicht monoton wirkt und sich der Spielablauf von Spielrunde zu Spielrunde ändert, könnt Ihr als Dungeon Master auch in die Rolle von Nicht-Spieler-Charakteren schlüpfen und direkt mit anderen Spielern interagieren. Eine tolle Sache, wie wir finden. Die selbst erstellten Maps wirken dadurch sehr lebendig.

Akzeptanz
Selbstverständlich hängt der Erfolg von »Ryzom Ring« größtenteils von der Akzeptanz der neuen Features innerhalb der Community ab.

Die Voraussetzungen für zahlreiche tolle Maps und viele Stunden neuen Spielspaß sind gegeben. Falls die Spieler die neuen Tools allerdings nicht annehmen und nicht einsehen, warum sie anstelle der Level Designer für neue Quests sorgen sollen, kann der Schuss auch ganz schnell nach hinten losgehen.

Falls der Level Editor allerdings wirklich zum Erfolg wird, können wir ähnliche Features wahrscheinlich schon sehr bald auch in anderen MMORPGs erwarten.

Ryzom: Ryzom Ring - MMORPG zum Selberbauen. Wir haben uns Ryzom Ring und den Editor angeschaut.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 120/1251/125
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ausblick
Aktuell befindet sich »Ryzom Ring« noch im Alpha-Test. Dieser soll in diesem Monat abgeschlossen werden und dann ohne Pause direkt in die Beta-Phase übergehen. Die eigentliche Veröffentlichung des kostenfreien AddOns planen die Enwickler von »Nevrax« noch für das dritte Quartal dieses Jahres.

Ryzom: Ryzom Ring - MMORPG zum Selberbauen. Wir haben uns Ryzom Ring und den Editor angeschaut.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 120/1251/125
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die aktuelle Version macht schon jetzt einen ausgezeichneten Eindruck und bietet dem Spieler ungeahnte Möglichkeiten beim Level-Design. Wir freuen uns sehr auf die Veröffentlichung und werden uns »Ryzom Ring« zum Release noch einmal genauer ansehen.