Roma Victor (PC Preview)
von Markus Armbruster

180 Jahre nach Christus beherrscht Rom fast die ganze damals bekannte Welt. Der komplette Mittelmeerraum strahlt unter einem einzigen Banner - bis weit in das germanische Gebiet sind die römischen Truppen vorgestoßen.

Die naturverbundenen Völker und als Barbaren bezeichneten Volkstämme versuchen verzweifelt ihre Kulturen und Traditionen gegen die übermächtigen römischen Truppen zu verteidigen. Die Spieleschmiede Red Blam entführt den Spieler in die Zeit der Antike, wo er als Römer oder Barbar für Freiheit und Reichtum kämpfen kann.

Roma Victor - Tapfere Krieger und Legionäre: Das Römer MMORPG kommt!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 5/71/7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bin ich frei?
In Roma Victor können Sie entweder als edler Römer oder als furchterregender Barbar ins Gefecht ziehen. Mit Hilfe eines innovativen Skillsystems entwickelt der Spieler seinen Helden weiter und bereitet ihn auf die Arenen in Rom oder die europäischen Schlachtfelder vor. Im eigentlichen Sinn gibt es keine Klassen in Roma Victor, der Abenteurer muss seine spezifischen Fertigkeiten nur benutzen, um diese zu steigern. So entstehen vielfältige Möglichkeiten den Charakter nach eigenen Wünschen zu gestalten. Weiterhin bekommt der Protagonist entweder die Rolle eines Adeligen, Freien, Sklaven oder Imperator zugewiesen.

Jeder Spieler ist von Beginn an ein freier Mann, allerdings besteht beispielsweise die Möglichkeit als Barbar in das römische Reich überzutreten und dort als Sklave anzufangen. Als Sklave kann sich der Spieler 48 Stunden vor den Römern verstecken, um wieder in den Genuss der Freiheit zu kommen.

Ferner kann der antike Held zusätzlich einen Handwerksberuf ausüben, um entweder Waffen zu schmieden oder als naturverbundener Kräutersammler zu agieren. Ob Sie verschiedene römische Intrigen unterstützen oder als Barbarenhäuptling die angrenzenden Lager überfallen, laut RedBlam steht alles offen, was damals nur erdenklich war.

Historische Schlachten
RedBlam will ein historisch akkurates Online Rollenspiel entwickeln, das gänzlich auf Fantasy verzichten will. So sollen sogar die Schlachten nach historischem Vorbild ablaufen. Um an die Front zu kommen, gibt es mehrere Transportmittel wie Kutschen oder Pferde.
Letztere beweisen sich noch im Gefecht als hilfreiche Unterstützung, da der Spieler auf einem Reittier wesentlich stärker ist.

Natürlich werden auch historische Waffen an den Schlachten teilnehmen, wie Schwerter, Katapulte und Brandpfeile der Barbaren. Innerhalb des römischen Reiches wäre es nicht ratsam gegen andere Spieler zu kämpfen, doch sobald der Spieler seine Heimatregion verlässt, kann er in ganz Europa gegen die anderen Zivilisationen vorgehen.

Entdecke ganz Europa!
Zum Release von Roma Victor besteht die Spielwelt aus Nordafrika und dem westlichen Europa. Die Bewohner können Ihre Umgebung dynamisch verändern, indem sie Dörfer gründen, Reiche erobern oder Länder befruchten. Das Online-Rollenspiel wird in einer eigens entwickelten Grafik-Engine dargestellt, die unterschiedliche Wetter- und Vegetationseffekte bietet. Zum jetzigen Zeitpunkt wirkt die Engine allerdings noch sehr kantig und unfertig.

Roma Victor - Tapfere Krieger und Legionäre: Das Römer MMORPG kommt!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 5/71/7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Selbstverständlich wollen die Entwickler noch vieles deutlich nachbessern. Toller Nebeneffekt: Roma Victor wird monatlich nichts kosten.

Ausblick

Markus "Mordan" Armbruster: Ausgenommen von der Grafik, enthält Roma Victor einige neue Ideen. Theoretisch könnte der Spieler sogar Herrscher von Rom werden. Ob das Spielsystem als Endprodukt funktioniert, lässt sich noch nicht sagen. Trotzdem sollen alle Römer und Geschichtefans den Titel schon einmal vormerken.
Valentin Rahmel: Die Screenshots haben mich erst ein wenig abgeschreckt, dennoch klingt das Konzept des Online-Rollenspiels nicht schlecht. Obwohl ich eher auf Fantasy-Spiele stehe, kann ich mich sicherlich gut in die Rolle eines barbarischen Kriegers oder römischen Legionärs versetzen. Spieler die nicht nur auf den visuellen Aspekt achten und das Szenario mögen, sollten den Titel im Auge behalten. Schließlich entstehen nicht einmal monatliche Kosten.