Lebenslange Mitgliedschaften bei MMOs sind nicht sehr weit verbreitet und für Rift ist so etwas definit nicht geplant. Warum, das erklärt Global Brand Director Jim Butler.

Rift - Lebenslange Mitgliedschaften sind kein Thema für Trion Worlds

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 277/2861/286
Die erste Erweiterung "Storm Legion" steht in den Startlöchern und erscheint am 13. November
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Nein, niemals“, ist seine Antwort auf die Frage, ob vielleicht doch noch eine solche Abo-Möglichkeit geplant ist. Er sei schon während seiner Zeit bei Turbine dagegen gewesen, die es anfänglich für Der Herr der Ringe Online angeboten haben, und es werde unter seiner Aufsicht mit Sicherheit nicht bei Trion Einzug halten.

„Lebenslange Mitgliedschaften sind ein toller Deal für Konsumenten, welche die nächsten paar Jahre mit dem Spiel verbringen wollen, und ein finanzielles Disaster für auf Abos ausgerichtete Unternehmen, die weiterhin für die Entwicklung neuer Features, Gehälter, Serverkosten, Marketing etc. zahlen müssen. Letztendlich ist es langfristig gesehen ein schlechtes Geschäft für die Kunden.“

Ein anderes Angebot bezüglich der neuen Erweiterung Rift: Storm Legion werde dafür gut von der Community aufgenommen. Wer ein Abo für 12 Monate abschließt, erhält das Add-on gratis dazu. Trion rechnete ursprünglich mit einer Adoptionsrate von sieben Prozent, doch mittlerweile sind es 13 Prozent und steigend.

Rift ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.