Angesichts des boomenden Free2Play-Markts in Asien ist es nicht verwunderlich, dass Sega auch mit Phantasy Star Online 2 diesen Weg verfolgt. Das MMO erscheint zudem für Smartphones.

Phantasy Star Online 2 - MMO wird Free2Play, erscheint auch für Smartphones

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 64/781/78
Die PC-Version startet in einigen Monaten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

PSO2 wird völlig kostenlos erhältlich und spielbar sein, finanzieren soll es sich durch Mikrotransaktionen. Was Spieler mit echtem Geld erwerben können, kündigte Sega jedoch noch nicht an. Mit optischen Veränderungen dürfte aber auf jeden Fall zu rechnen sein.

Neben dem PC und der kürzlich enthüllten PS-Vita-Version wird das Spiel auch für Smartphones erscheinen, genauer gesagt für iOS und das Android-Betriebssystem. PC- und Vita-Spieler dürfen gemeinsam auf den gleichen Servern spielen, auf dem Smartphone werden jedoch nur bestimmte Daten mit den beiden anderen Plattformen geteilt.

Das liegt daran, dass das Spiel dort stark vereinfacht wurde (nicht nur in Bezug auf die Steuerung) und laut Sega eine persönlichere Spielerfahrung bieten wird.

Auf dem PC wird PSO2 im Sommer an den Start gehen, im Winter folgt schließlich die Version für Smartphones. Die Vita-Fassung soll dann im Frühjahr 2013 verfügbar werden. Ein geschlossener Beta-Test findet noch im April statt.

Bislang wurde das MMO nur für Japan angekündigt, das erste Phantasy Star Online erschien damals mit Verspätung noch im Westen.

Phantasy Star Online 2 ist für PlayStation Vita und seit dem 2. Quartal 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.