Brad McQuaid hat sich zum Bezahlmodell seines kommenden MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen geäußert.

Pantheon: Rise of the Fallen - MMORPG bekommt Abo-Modell

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 1/121/12
Das MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen wird ein Abo-Modell nutzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So dürft ihr euch das MMO zwar kostenlos herunterladen und auch anfangs kostenlos spielen, ab einem gewissen Level werden dann aber Abo-Gebühren fällig, wenn man weiterspielen möchte. Ab welchem Level dies sein wird und wie hoch die Gebühren sein sollen, dass verriet McQuaid noch nicht. Allerdings will man den Spielspaß bis zu diesem Level nicht einschränken. Alle Inhalte werden voll nutzbar sein.

Außerdem gab McQuaid eine Kooperation mit Richard Garriott bezüglich seines Online-Rollenspiels Shroud of the Avatar bekannt. Wer für Pantheon beim Fallen's Special-Tier oder höher sowie beim Shroud of the Avatar First Responder- oder Adventurer-Tier Geld gibt, erhält für beide Spiele einen besonderen Umhang. Dieser zeigt in SotA das Pantheon-Symbol und in Pantheon das SotA-Symbol.

Derzeit läuft die Kickstarter-Kampagne zum MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen eher schleppend. Knapp über 300.000 US-Dollar konnten bereits eingenommen werden. Bis zum 22. Februar sollen es aber 800.000 Dollar werden, sodass die Kampagne erfolgreich abgeschlossen werden kann. Das könnte eng werden.

Pantheon: Rise of the Fallen erscheint voraussichtlich 2017 für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.