Die Tochter von Ana Amari trägt Pflichtgefühl in ihrem Blut. Pharah blickt auf eine Familiengeschichte mit mehreren hochdekorierten Soldaten zurück, deren Sinn für den ehrenhaften Dienst sie vollends geerbt hat. Sie glänzt mit Angriffen aus der Luft und kann mit ihrem Falcon-Raketenwerfer mächtig Schaden anrichten. Wir erklären euch, welche Fähigkeiten Pharah besitzt und welche Geschichte sie zu Overwatch brachte.

Overwatch - Gameplay Vorschau auf Pharah37 weitere Videos

Außerdem besitzt auch diese Heldin Stärken und Schwächen im Kampf gegen gegnerische Gruppen. Wollt ihr wissen, wie ihr Fareeha Amari, wie Pharah mit richtigem Namen heißt, richtig spielt und ihre Skills am besten einsetzt? Dann seid ihr in unserer Helden-Übersicht genau richtig.

Overwatch: Pharah und ihre Geschichte

Schon als Kind träumte Fareeha davon, in die Fußstapfen ihrer Mutter Ana zu treten und der Friedenstruppe Overwatch beizutreten. Als Vorbereitung schloss sie sich der ägyptischen Armee an und stieg rasch in die Offiziersränge auf. Vor allem aus dem Grund, weil sie von einer unerschütterlichen Entschlossenheit angetrieben wurde. Dort entpuppte sie sich dann als mutige Anführerin und verdiente sich die Loyalität all ihrer Untergebenen.

Eigentlich wäre dies die perfekter Voraussetzung gewesen, um in die Overwatch aufgenommen zu werden. Ihre Personalakte war lupenrein und es stand der Rekrutierung von Fareeha in die Friedenstruppe nichts mehr im Wege. Doch bevor es dazu kommen konnte, wurde das Projekt eingestampft und die Overwatch aufgelöst.

Fareeha verließ die Armee und bekam zum Abschluss eine Auszeichnung für besondere Verdienste. Im Anschluss bot ihr Helix Security International eine Stelle an. Dies ist ein Sicherheitsdienst, der privat geführt wird und der die Forschungseinrichtung für künstliche Intelligenz unter dem Gizeh-Plateau bewacht. Diese Anlage ist streng geheim und gilt als unentbehrlich für die Sicherheit der gesamten Welt.

Fareeha nahm das exklusive Angebot nur zu gerne an und wurde in einer speziellen Ausbildung für die Steuerung des Raptora Mark VI geschult – ein experimenteller Kampfanzug, der für den Einsatz unter höchster Mobilität und mit überwältigender Feuerkraft entwickelt wurde. Heute schützt Fareeha unter dem Codenamen „Pharah“ das KI-Labor und träumt immer noch davon, sich für die Gerechtigkeit einzusetzen.

Overwatch - Das ist Pharah: Fähigkeiten, Geschichte und Taktik

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 367/3701/370
Die Fähigkeiten von Pharah.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Fähigkeiten von Pharah

Durch den Kampfanzug Raptora Mark VI kann Pharah wie eine Naturgewalt durch die Luft sausen und mit ihrem Raketenwerfer explosive Raketen vom Himmel regnen lassen. Mit der Standard-Attacke beschießt ihr eure Gegner mit eben jenen Raketen, die bei Einschlag mächtig Schaden verursachen. Trefft ihr, könnt ihr sicher sein, dass ihr eurem Kontrahenten einiges an Gesundheitspunkten abgezogen habt.

Leider ist Pharah wegen diesem Kampfanzug auch relativ schwerfällig. Sie ist nicht so agil wie zum Beispiel ein Genji, allerdings auch nicht ganz so träge wie McCree. Durch die Möglichkeit, sich in die Luft zu katapultieren und im Anschluss durch eben jene zu schweben, eröffnen sich allerlei Möglichkeiten zur Kontrolle von Wegen und Plätzen auf den unterschiedlichen Karten. Ihr kommt so gut wie überall hoch und Hindernisse wie Mauern, Zäune oder ganze Gebäude stellen für euch dank Senkrechtstarter kein Problem dar.

Overwatch - Das ist Pharah: Fähigkeiten, Geschichte und Taktik

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Pharah ist wohl der einzige Held in Overwatch, der sich so hoch und so lange in der Luft halten kann.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Müsst ihr einmal eine Gruppe von Gegnern auseinanderbringen, weil zum Beispiel Zenyatta gerade sein heilendes Ultimate aktiviert habt, könnt ihr den Erschütterungsimpuls nutzen. Schießt den Energieimpuls einfach in die Gegnergruppe und schon werden jene zurückgestoßen und voneinander getrennt. Diese Fähigkeit könnt ihr auch dazu einsetzen, um euch selber noch höher in die Luft zu schleudern. Schießt sie einfach gegen eine Wand und lasst euch selber treffen. Dies solltet ihr übrigens nicht tun, wenn ihr nur noch wenige Gesundheitspunkte besitzt – denn ihr bekommt auch Schaden durch den Impuls.

Eure ultimative Fähigkeit Trommelfeuer ist mit eines der stärksten Ultimates in Overwatch. Allerdings seid ihr hier auch relativ anfällig für gegnerische Angriffe, denn ihr müsst euch in der Luft über einer Gruppe von Gegnern positionieren. Dadurch könnt ihr leicht als Ziel von Gegenangriffen enden.

TastenbelegungName der FähigkeitBeschreibung
Linke MaustasteFalcon-RaketenwerferPharahs Primärwaffe schießt Raketen ab, die schweren Schaden in einem weiten Explosionsradius verursachen.
EErschütterungsimpulsPharah feuert einen Energieimpuls von ihrem Handgelenk ab, der erfasste Gegner zurückstößt.
L UmschaltSenkrechtstarterDie Schubdüsen ihres Anzugs befördern Pharah hoch in die Luft. Katapultiert euch in die Luft.
QTrommelfeuerPharah feuert kontinuierlich Miniraketen ab, die ganze Gruppen von Gegnern auslöschen können.
Leertaste - PassivSchwebedüsenLässt euch schweben - haltet dafür die Leertaste in der Luft gedrückt.

Overwatch - Das ist Pharah: Fähigkeiten, Geschichte und Taktik

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 367/3701/370
Mit ihrer ultimativen Fähigkeit räumt Pharah ganz schön auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Taktik, Stärken und Schwächen von Pharah

Wie oben bereits erwähnt, seid ihr wegen eurem Kampfanzug sehr träge. Ihr könnt zwar in die Luft hinauf und so den Kampfplatz von oben aufräumen, aber ihr werdet leicht zum Ziel von zum Beispiel Soldier 76 – aktiviert dieser seine ultimative Fähigkeit, während ihr in der Luft ungedeckt schwebt, sterbt ihr innerhalb von Sekunden. Auch vor Roadhog müsst ihr euch in Acht nehmen, denn dieser kann euch auch aus der Luft heraus an sich heranziehen und dann leicht töten.

Dafür seid ihr mit diesem Helden sehr stark gegen stationäre Gegner, wie Basion oder Torbjörn. Auch Symmetra muss sich in Acht nehmen, denn mit eurem Raketenwerfer könnt ihr ihre Selbstschussanlagen ganz einfach eliminieren. Reaper ist für euch kein Problem, denn er schießt recht langsam, weswegen ihr euch in den meisten Fällen einfach aus seiner Schussbahn herausbewegen könnt. Junkrat wird euch in der Luft mit seinen Angriffen so gut wie nie treffen und ist daher ebenso kein Problem für eine Pharah.

  • Pharah ist stark gegen: Junkrat, Reaper, Mei, Zarya, Reinhardt, Torbjörn, Bastion, Symmetra
  • Pharah ist eher schwach gegen: Soldier 76, Rodahog, Widowmaker