Overwatch ist definitiv ein Meilenstein für Blizzard. Schließlich haben die Entwickler damit eine neue Marke eingeführt, die gleich von Anfang an bei den Fans eingeschlagen hat. Auf der Blizzcon haben sie nun zum ersten Mal Szenen gezeigt, die eigentlich nicht für die Spieler bestimmt sind.

40 weitere Videos

Denn diese zeigen Overwatch in einer ganz frühen Phase der Entwicklung. Die Umgebungen bestehen allesamt aus Blöcken und Tracer war als einzige Heldin implementiert. Allerdings funktionierten ihre Waffen noch nicht. Stattdessen schoss die flinke Schützin Laser aus ihren Augen. Nach und nach wurden immer weiter an Helden und Maps gefeilt, bis Overwatch schließlich sogar intern gespielt werden konnte. Einige Charaktere mussten aber noch durch die Feinoptimierung, bis sie schließlich in ihrer finalen Form angekommen waren. So gab es beispielsweise bei Bastion immer wieder zahlreiche Glitches während seiner Transformation.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Ein ungewohnter Einblick

Normalerweise geben die Entwickler bei Blizzard nur selten einen solchen Einblick. Das Unternehmen ist für die Liebe zum Detail und die eigens angestrebte Perfektion bekannt. Ein solches Video passt da theoretisch nicht in das Konzept. Aber hier stehen die Entwicklungsarbeiten und der Spaß der mit diesen einhergehen kann im Vordergrund.

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.