Als dtp entertainment am 27. April einen Insolvenzantrag einreichte, befürchteten viele Spieler das Aus des MMORPGs Otherland.

Otherland - MMORPG nicht von dtp-Insolvenz betroffen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 61/801/80
Das MMORPG Otherland ist nicht von der dtp-Insolvenz betroffen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar wird das Science-Fiction-Online-Rollenspiel von gamigo vertrieben, doch der Entwickler, RealU, gehört zum Teil zu dtp. Wir haben von gamigos PR-Manager Dennis Hartmann nun eine Stellungnahme zur Zukunft von Otherland erhalten: "Die Insolvenz von dtp Entertainment hat keinen Einfluss auf die Entwicklung von Otherland, da die Finanzierung des Projekts durch Dritte (u.a. Investoren und gamigo) sichergestellt ist und das Spiel sich im Besitz einer weiteren Firma - der „Otherland Co-Produktion GmbH & Co KG“ - befindet."

"Sowohl das Entwicklerstudio RealU als auch die Otherland Co-Produktion GmbH & Co KG sind nicht insolvent. Die Entwicklung von Otherland wird wie geplant fortgesetzt. gamigo besitzt die Lizenzrechte für Europa und Nordamerika und geht davon aus, dass das MMORPG im vierten Quartal dieses Jahres veröffentlicht wird", so Hartmann weiter.

Wer sich also schon auf das MMORPG Otherland freut, braucht keine Bedenken mehr zu haben.

Otherland ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.