Das MMO Neverwinter von den Cryptic Studios erscheint nicht mehr wie geplant in diesem Jahr. Dafür konnte ein langjähriges Rechtsstreit endlich beigelegt werden.

Neverwinter - MMO wurde ins nächste Jahr verschoben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 403/4151/415
Die Reise nach Neverwinter wurde ins nächste Jahr verschoben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Veröffentlichung von Neverwinter war ursprünglich für das vierte Quartal 2011 geplant, doch Ataris Verkauf der Cryptic Studios an Perfect World Entertainment ist der Grund für die Verschiebung ins nächste Jahr. Als Termin wird Ende 2012 genannt. Der neue Eigentümer will die Spielerfahrung noch immersiver gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Darin wird auch mitgeteilt, dass Hasbro und Atari eine Einigung bezüglich der „Dungeons & Dragons“-Marke getroffen haben. Seit Ende 2009 streiten sich die beiden Unternehmen um die Rechte, welche nun wieder bei Hasbro liegen. Allerdings wird Atari weiterhin Spiele unter dieser Lizenz entwickeln und vermarkten.

Dazu gehört das bereits veröffentlichte Dungeons & Dragons: Daggerdale sowie das kommende Facebook-Spiel Heroes of Neverwinter und natürlich Neverwinter.

Neverwinter ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.