Mit dem Foundry-Editor lassen sich im MMORPG Neverwinter eigene Abenteuer erschaffen, die andere Spieler dann erleben dürfen.

Neverwinter - Deutsche Quests mit dem Foundry-Editor sind die besten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 415/4421/442
Mit dem Foundry-Editor erstellt ihr im MMORPG Neverwinter eigene Abenteuer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Closed Beta konnten ausgewählten Spieler bereits erste Versuche mit dem Editor wagen.

Rob Overmeyer, Foundry Producer bei Cryptic Studios, über die Foundry-Beta-Tester und ihre Werke: "Es war ein Traum, mit den Beta-Testern der Foundry zusammenzuarbeiten. Sie haben eine Menge von uns Entwicklern hinnehmen müssen und sich häufig Änderungen sowie Bugfixes gegenübergesehen. Und trotz allem ist das Resultat atemberaubend – sie haben nicht nur einige der coolsten und ungewöhnlichsten Szenarien im Spiel erschaffen, sondern regelrecht damit geprotzt, was mit der Foundry alles möglich ist."

Zudem empfiehlt Rob: "Wenn ihr abenteuerlustig genug seid, dann schreckt nicht von Quests in anderen Sprachen zurück. Ihr werdet überrascht sein, was euch erwartet!"

Rob Overmeyer lobte besonders die Foundry-Autoren aus Deutschland, welche einige der herausforderndsten, interessantesten und lustigsten Quests erstellt hatten, darunter auch "Xaroxar".

Den Foundry-Editor des MMORPGs Neverwinter dürfen Gründermitglieder ab dem 25. April um 18 Uhr selbst ausprobieren, denn an diesem Tag startet der Frühzugang zur Open Beta des MMOs. Alle anderen spielen ab dem 30. April mit.

Neverwinter ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.