Wer sich auf das kommende MMORPG Neverwinter freut, darf sich auch auf viel User-Generated-Content freuen.

Neverwinter - Details zum Foundry-Editor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 397/4151/415
Im MMORPG Neverwinter dürft ihr selbst mit dem Foundry-Editor Abenteuer und Orte erschaffen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn dem Online-Rollenspiel wird der Foundry-Editor beiliegen, mit dem man selbst eigene Abenteuer erstellen und sie auch mit der Community teilen kann.

Dabei seid ihr in der Gestaltung der Orte völlig frei, denn ihr könnt aus Tausenden an Objekten Räume und andere Gegenden kreieren. Dies geht sogar so weit, dass ihr individuell Bücher platzieren könnt. All das ist natürlich mit etwas Zeitaufwand verbunden. Wer es lieber schnell mag, kann aus einer Reihe vorgegebener Orte wählen und diese noch individualisieren.

Es geht aber noch weiter. Selbstverständlich wollen Monster platziert werden, um spannende Begegnungen zu erschaffen. Auch NPCs dürft ihr erschaffen und sogar selbst Dialoge schreiben, um so ganz Quests und Questreihen zu gestalten. Auch Fallen und andere unvorhergesehene Situationen lassen sich sich so erschaffen, um interessante Abenteuer zu kreieren.

Das MMORPG Neverwinter soll Anfang 2013 erscheinen.

Neverwinter ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.