Das Free2Play-MMO Marvel Heroes wird schon bald ein Ende finden. Dies haben die Entwickler leider in dieser Woche bekanntgeben müssen. Doch die Spieler wollen da noch ein Wörtchen mitreden. Jene, die Geld in Marvel Heroes Omega Geld ausgegeben haben, fordern nun eine Rückzahlung von den Machern.

Marvel Heroes - User fordern ihr Geld von den Machern zurück

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 104/1251/125
Die Spieler von Marvel Heroes sind sauer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Grundsätzlich ist Marvel Heroes Free2Play. Dann sind aber einige Superhelden noch gesperrt. Wer einzelne Helden kauft, muss knapp fünf Euro bezahlen, während andere in größeren Packs für 20 Euro angeboten werden. Viele User berichten, dass sie teilweise mehr als 100 Dollar ausgegeben haben, während sie Marvel Heroes gespielt haben. Am 31. Dezember 2017, der Tag, an dem die Server abgeschaltet werden, wird dieses Geld samt der freigeschalteten Inhalte für immer Äther verschwinden. Die Fans fordern eine Rückzahlung, stehen aber leider bislang auf verlorenem Posten.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Kulanz oder Pech?

Denn in den Lizenzvereinbarungen von Marvel Heroes ist dieser Fall durchaus abgedeckt. Dort lässt sich eine Passage finden, die von dem Entfernen von Inhalten spricht. Sollte dies eintreffen, sind die Entwickler den Usern keine Rechenschaft schuldig. Heißt: Die Spieler bleiben auf ihren Ausgaben sitzen, wenn die Server abgeschaltet werden. Ob es in Einzelfällen zu Ausnahmen kommen wird, kann nicht gesagt werden. Die Entwickler haben aber versprochen, dass die noch vorhandenen Ingame-Kaufoptionen schnellstmöglich entfernt werden.

Marvel Heroes ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.