Ursprünglich sollte das das actionreiche Sci-Fi-MMO Jumpgate Evolution drei verschiedene Schiffsklassen zur Auswahl bieten. Doch dann entschied man sich bei NetDevil dafür, den mittelschweren Jäger ersatzlos zu streichen. Warum - das erklärte jetzt Chefentwickler Hermann Peterscheck in seinem Entwicklerblog:

Jumpgate Evolution - Weniger ist manchmal mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 172/1741/174
Die mittelschweren Jäger wurden aus dem Spiel gestrichen - der Verlust ist allerdings ein Gewinn, glaubt man bei NetDevil.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir haben die Idee eines mittelschweren Jägers verworfen, dabei jedoch übernommen, was cool daran war und es zwischen den leichten und schweren Jägern aufgeteilt. Auf einmal wurde das besondere Fluggefühl der beiden unterschiedlichen Klassen deutlicher und es machte mehr Spaß.

Zuerst schmerzte diese Entscheidung ein wenig, denn wir dachten, wir würden dem Spiel etwas von seiner Vielfalt nehmen. Doch das Gegenteil war tatsächlich der Fall. Vielfalt entsteht mit der Möglichkeit, Unterschiede auszubauen."

Jumpgate Evolution - Weniger ist manchmal mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 172/1741/174
Die Eigenschaften der gestrichenen Klasse wurden auf die beiden verbliebenen aufgeteilt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bleibt zu hoffen, dass weniger auch für die Fans in diesem Fall tatsächlich mehr sein wird, denn manch ein passionierter Weltraumpilot hatte sich längst auf die Klasse zwischen den beiden Extremen festgelegt.

Jumpgate Evolution ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.