Mit Jade Dynasty erwartet euch ein neues Free2Play-MMORPG, welches in einer asiatischen Welt angesiedelt ist und einen starken religiösen Einschlag hat. Zudem basiert es auf einem chinesischen Roman. Wir haben mit dem Product Manager von Jade Dynasty, Andrew Brown, über das interessante Online-Rollenspiel gesprochen.

Jade Dynasty - Frühlings-Update4 weitere Videos

gamona: Wenn du einen Spieler treffen würdest, der noch nie von Jade Dynasty gehört hat, wie würdest du ihm das Spiel erklären?

Andrew Brown: Jade Dynasty ist ein MMORPG mit einem einzigarten Martial Arts-Spielsystem, das in einer gigantischen, sich entwickelnden Welt spielt. Spieler werden ihre Suche starten, um die Geheimnisse der Unsterblichkeit zu ergründen und unterwegs Entscheidungen zwischen Gut und Böse treffen müssen, welche ihr Spielerlebnis formen. Dies wird letztenendes eine Story erschaffen, die für jeden Spieler einzigartig ist.

gamona: Das Spiel basiert auf dem Roman Zhu Xian. Kannst du uns ein wenig über diesen Roman erzählen und warum habt ihr euch dazu entscheiden, ihn als Hintergrundgeschichte für Jade Dynasty zu nutzen?

Jade Dynasty - Product Manager Andrew Brown über das MMORPG mit religiösem Einschlag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
Andrew Brown ist Product Manager von Jade Dynasty und kümmert sich um das Spiel für Nordamerika und Europa.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Andrew Brown:Spieler, die Fans des beliebten Internet-Romans Zhu Xian sind, werden mit den Charakteren und dem Hintergrund vertraut sein. Wenn sie den Roman nicht kennen, können sie noch immer die Geschichte entdecken, während sie im Spiel voranschreiten. "Zhu Xian" ist eines der berühmtesten geschriebenen Werke in Asien und hat daher ein gigantisches Publikum, welches schon vorhanden ist. Wie bei allen großartigen Geschichten, gibt es auch bei Zhu Xian eine Handlung. Es ist eine Geschichte von zwei gegensätzlichen Parteien, die zusammengeführt werden, um einem gemeinsamen Feind gegenüberzutreten. Zhu Xian ist daher eine tolle Basis für uns, um ein Martial Arts-MMORPG zu erschaffen.

"Jade Dynasty nimmt die nächste Stufe in der Evolution der MMOs."

gamona: Was macht Jade Dynasty einzigartig im Vergleich mit anderen MMORPGs?

Andrew Brown: Jedes MMO hat Grinding und jedes MMO versucht, um diese Schwachstellen herum zu tanzen. Jade Dynasty nimmt die nächste Stufe in der Evolution der MMOs anhand von drei faszinierenden Features. Das erste ist das Meditations-Feature: Während der Spieler im Spiel ist, kann er an einem sicheren Ort meditieren und so alle 60 Sekunden Erfahrung erhalten. Man kann während des Meditierens allerdings nichts anderes tun. Das zweite Feature ist das Träumen. Während Meditieren hervorragend funktioniert, wenn man online ist, was tut man, wenn man etwa Urlaub macht? Man will den Computer ja nicht eingeschaltet lassen und hier kommt das Träumen ins Spiel. Während man nicht eingeloggt ist, kann man den Charakter in den Traum-Status schicken, bevor man "Quit" anklickt. Durch Träumen erhält man mehr Erfahrungspunkte, als durch Meditieren, allerdings benötigt man dafür einen Ingame-Gegenstand. Das letzte Feature ist der Invigorate-Zustand. Über den Invigorator kann man bestimmen, welche Spells gesprochen werden, wann geheilt oder wer angegriffen werden soll. Diese Aktionen werden dann automatisch ausgeführt. Diese automatische Hilfe hält allerdings nicht ewig an.

gamona: Das Master & Disciple-System ist ein interessanter Ansatz für das kooperative Spiel mit einem Lerneffekt. Kannst du es ein wenig erklären?

Jade Dynasty - Product Manager Andrew Brown über das MMORPG mit religiösem Einschlag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
Jade Dynasty basiert auf dem asiatischen Roman Zhu Xian.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Andrew Brown: Wir verstehen, dass es eine große Herausforderung und manchmal sogar einschüchternd sein kann, ein neues MMORPG auszuprobieren. Mit dem Master & Disciple-System, bieten wir erfahrenen Spielern einen Anreiz, neuen Spielern durch das Spiel zu helfen, was dann wiederum dazu führt, dass mehr Spieler einander helfen. Wir glauben fest daran, dass ein Spiel nur so gut ist wie die Spieler und je mehr Spieler einander helfen, desto zufriedenstellender ist die Spielerfahrung.

gamona: Das Klassensystem in Jade Dynasty unterscheidet sich von anderen MMORPGs. Warum habt ihr euch für dieses Faction-System entscheiden und welche Vorteile hat es für Spieler?

Andrew Brown: Von der menschlichen Seite aus betrachtet, gibt das Faction-System den Spielern den Vorteil, mit jeder Fraktion vertraut zu werden, bevor man eine Entscheidung beim Spielstart trifft. Erfahrenere Spieler können am Anfang mit der Athan-Rasse direkt eine Fraktion wählen. Wir planen auch, weitere Fraktionen für die Athan in den kommenden Erweiterungen einzuführen.

"Wir haben sehr große Pläne für Jade Dynasty!"

gamona: Jade Dynasty nutzt religiöse Themen für die Geschichte. Es gibt einen Krieg mit den Göttern und das Streben nach dem "Aufstieg". Was waren eure Gründe für diese religiösen Themen?

Andrew Brown: Das Bedürfnis der Menschen, sich zu einem unsterblichen Wesen zu entwickeln ist ein ständig wiederkehrendes Thema in der Geschichte der Menschheit und auch in Jade Dynasty. In diesem Spiel stieg die Athan-Rasse vom Himmel herab, um die Menschen daran zu hindern, die Geheimnisse der Unsterblichkeit zu ergründen und so die Balance des Universums wieder herzustellen.

gamona: Welche Veränderungen brachte die neue Erweiterung Vengeance ins Spiel?

Jade Dynasty - Product Manager Andrew Brown über das MMORPG mit religiösem Einschlag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
Jade Dynasty wurde erst kürzlich um das Addon Vengeance erweitert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Andrew Brown: Vengeance führte zwei neue Fraktionen für die Athan ein, die schleichenden und tödlichen Rayan und die gefühlvollen und anmutigen Celan. Außerdem wurde das Territory Wars-System eingeführt, das es Gilden erlaubt, gegeneinander um die Kontrolle des Jade Dynasty-Unviersums zu kämpfen.

gamona: Was können Spieler in Zukunft von Jade Dynasty erwarten?

Andrew Brown: Ohne zu viel verraten zu wollen, haben wir einige sehr große Pläne für Jade Dynasty, welche die Story fortführen werden und natürlich hören wir auch - wie immer - auf das Feedback der Spieler, um Features in kommenden Content Updates und Erweiterungen einzubauen.

"Wir glauben fest an das Free2Play-System in der Videospiele-Industrie."

gamona: Habt ihr euch jemals überlegt, eine monatliche Grundgebühr für Jade Dynasty für den westlichen Markt einzuführen und warum habt ihr euch für das Free2Play-Modell entschieden?

Andrew Brown: Wir glauben fest an das Free2Play-System in der Videospiele-Industrie und sind großere Verfechter davon. Wir halten alle unsere MMORPGs, Jade Dynasty eingeschlossen, auf demselben hohen Qualitätslevel wie Pay-to-Play MMORPGs. Das Free2Play-Modell erlaubt es mehr Spielern, unsere Spiele zu genießen. Und von einem geschäftlichen Standpunkt aus, ist das Modell ein Beleg dafür, wie sehr die Spieler unser Spiel mögen, um Geld und ihre Zeit darin zu investieren.

gamona: Es gibt in den westlichen Ländern noch immer viele Spieler, die Free2Play-Games sehr skeptisch gegenüberstehen und sie oft sogar kategorisch ablehnen. Was würdest du diesen Spielern sagen, um ihr Interesse an Free2Play-Spielen zu wecken?

Jade Dynasty - Product Manager Andrew Brown über das MMORPG mit religiösem Einschlag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
In Jade Dynasty nutzt ihr auch Mounts.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Andrew Brown: Ich glaube, dass die ersten Free2Play-Spiele viele Veteranen skeptisch dem Modell gegenüber gemacht haben, aufgrund der Tatsache, dass man Geld zahlen musste, um mächtig zu sein und da diese Spiele eine wirklich schlechte Qualität hatten. Allerdings ist die Industrie seitdem stark gewachsen hin zu einem Punkt, an dem wir sogar sehen, wie sich Pay-to-Play-MMORPGs in Richtung Free2Play bewegen. Was ich Spielern sage, die gegenüber dem Free2Play-Modell skeptisch sind, ist, dass sie eines unserer Spiele ausprobieren sollen. Alles, was sie zu verlieren haben ist etwas Zeit und Internet-Bandbreite, aber sie können sehr viel Spaß haben und das ohne Kosten.

gamona: Was hat der Ingame-Shop Spielern zu bieten und wie stellt ihr sicher, dass keine unfairen Vorteile mit echtem Geld "erkauft" werden können?

Andrew Brown: Wir sind sehr stolz auf den Fakt, dass wir unseren Spielern nicht erlauben, "Macht" zu kaufen oder ihnen keine Waffen und Items zugänglich machen, die ihnen einen unfairen Vorteil im Spiel verschaffen würden. Die Gegenstände in unseren Ingame-Shops dienen nur der Bequemlichkeit und der Mode. Spieler, die alle Zeit der Welt haben, haben Zugang zu allen Dingen, die ein Spieler, der nicht so viel Zeit hat, sich gegen Geld im Spiel kaufen will.

"Wir sind immer offen für neue Wege, unsere Spiele zu verbessern."

gamona: Was glaubst du wird der nächste Schritt in der Evolution des MMORPG-Genres sein?

Andrew Brown: Ich glaube fest daran, dass wir immer mehr Spiele sehen, die zum Free2Play-Modell tendieren, da dieses eine stärkere Community und mehr Spieler fördert, was schließlich das Lebensblut jedes erfolgreichen MMORPGs darstellt.

gamona: Was hältst du von dem Ansatz von Crytic Studios mit ihrem neuen Onlinegame Neverwinter? Sie möchten eine Singleplayer-Spielerfahrung in das Online-Genre bringen, indem sie nur kleine Gruppen von Spielern anstatt von Tausenden in der Spielwelt haben. Würde so etwas sagen wir in einer Fortsetzung von Jade Dynasty funktionieren und würden MMORPG-Gamer - vor allem in Asien - eine so radikale Änderung akzeptieren?

Jade Dynasty - Product Manager Andrew Brown über das MMORPG mit religiösem Einschlag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
Die Entwickler des MMORPGs Jade Dynasty sind für Ideen immer offen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Andrew Brown: Wir sind immer offen für neue Wege, unsere Spiele zu verbessern und wir suchen auch danach, auch für Jade Dynasty. So können Spieler beispielsweise in unserer gigantischen MMO-Welt Zeit mit einem Gärtner-Minispiel verbringen, in dem sie ein einzigartiges und andersgeartetes Casual-Spielerlebnis mit einer kleinen Gruppe von Freunden haben, die sich alle um ihre Gärten kümmern - dies führt zu Ingame-Boni für ihre Charaktere.
Es gibt verschiedene Spiel-Arten im MMORPG-Genre und die Idee, eine Singleplayer-Erfahrung mit einer kleiner Gruppen an Spielern im Gegensatz zu Tausenden online zu bringen, ist etwas, das wir uns immer gerne ansehen.

gamona: Jade Dynasty nutzt ein asiatisches Fantasy-Setting mit Elementen aus der chinesischen Mythologie. Wird es irgendwelche Anpassungen für westliche Spieler geben, sodass sie sich auch "zu Hause" fühlen? Vielleicht ein zukünftiger Kontinent im westlichen Stil?

Andrew Brown: Wenn wir ein Spiel für das westliche Publikum lokalisieren, schauen wir uns das Gameplay und die Sprache an. Aber wir müssen auch immer die feine Balance finden, die Originalstory, auf der das Spiel basiert, beizubehalten. Ich glaube, dass westliche Spieler positiv überrascht sein werden, wenn sie sehen, was wir mit Jade Dynasty gemacht haben und wie die Story bei ihnen ankommen wird - ungeachtet der kulturellen Unterschiede.
Mit unseren bisherigen zwei Erweiterungen kann man auch eine Änderung unseres Entwicklerteams im Stil der Grafik feststellen. Ich würde definitv sagen, dass es einen westlichen Einfluss aufweist.

gamona: Vielen Dank für das Gespräch.

Wer sich ein Bild des MMORPGs Jade Dynasty machen möchte, kann bei unserem Beta-Key-Gewinnspiel mitmachen.