Bislang hat Sonys neue Plattform Home noch mit so mancher Kinderkrankheit zu kämpfen. Es gibt Probleme mit der Verbindung und der Voice Chat funktioniert nur in abgetrennten Bereichen. Dennoch scheint man selbst beim Konkurrenten Microsoft das Potential der virtuellen Einrichtung zu erkennen.

Und so entsenden die Xbox-Produzenten jetzt Testpersonen in die Welt des Wettbewerbers, um Erkundungen anzustellen. Getestet werden soll, wie groß die Einsparmöglichkeiten für Unternehmen sind, die ihre Meetings in virtueller Umgebung abhalten, statt ihre Mitarbeiter ständig um die Welt fliegen zu lassen.

Denn "die Nutzung von virtuellen Welten könnte einen Evolutionssprung zur Überwindung der 'Tyrannei der Entfernung' darstellen und eine realistische und produktive Umgebung schaffen", erklärt ein Verantwortlicher.

Denkbar also, dass sich nicht nur Zocker, sondern auch die Manager dieser Welt in virtuellen Welten tummeln werden - beschäftigt mit ihren ganz eigenen Spielchen...

Home erscheint demnächst für PS3. Jetzt bei Amazon vorbestellen.