Mit Hearthstone: Ritter des Frostthrons kamen 135 neue Karten ins Spiel, die ihr seit dem 11. August 2017 in den neuen Kartenpackungen finden oder aber durch das Abschließen des Abenteuers freispielen könnt. Neben den normalen Dienern und Zaubern gibt es ab sofort auch einzigartige Heldenkarten in Hearthstone: Heroes of Warcraft. Was diese alles können und wieso es sich für die meisten Klassen lohnt, jene freizuspielen erfahrt ihr hier.

Hearthstone: Ritter des Frostthrons - Ankündigung von Ritter des Frostthrons

Die Heldenkarten sind implementiert worden, um das Thema der Erweiterung zu repräsentieren: Der Lichkönig will all seine Widersacher in seine Armee der Untoten einreihen und sie zu Todesrittern verwandeln, wenn ihr Wille endlich gebrochen wurde. Genau dies ermöglichen die Heldenkarten, die euren Helden in einen Todesritter verwandeln und ihr im Zuge dessen Zugriff auf eine neue Heldenfähigkeit erhaltet.

Wie funktionieren die Heldenkarten?

Wie bereits erwähnt, ersetzen die Heldenkarten euren Helden mit einem Todesritter der entsprechenden Klasse. Heldenkarten sind legendäre Karten, die ihr ganz normal in einfacher Ausführung in euer Deck einbauen könnt. Ihr könnt sie während des Spielverlaufs geschickt einsetzen, um noch mehr Druck auf euren Gegner auszuüben.

Sie kosten unterschiedlich viel Mana und bringen euch mit mächtigen Heldenfähigkeiten durchaus Vorteile im Spiel. Ihr könnt als Druide beispielsweise wählen, ob ihr bei Einsatz der Heldenfähigkeit Seuchenfürst drei Angriffspunkte erhaltet oder drei Rüstung.

Jede Heldenkarte besitzt außerdem einen individuellen Kampfschrei, so dass ihr beispielsweise Schaden an allen feindlichen Dienern anrichtet oder aber Diener für eure Seite des Spielfeldes beschwört. Des Weiteren bekommt ihr fünf Rüstung gutgeschrieben, wenn ihr die Heldenkarte einsetzt.

Hearthstone: Ritter des Frostthrons - Heldenkarten und Heldenfähigkeiten im Überblick

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Der Priester verwandelte sich in Schattenhäscher Anduin und greift nun auf eine mächtigere Heldenfähigkeit zu.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Heldenkarten und Heldenfähigkeiten

Pro Klasse gibt es eine legendäre Heldenkarte. Diese enthält dann auch die neue Heldenfähigkeit, die ihr nach dem Zug der entsprechenden Karte einsetzen könnt. Alle Heldenkarten und neuen Fähigkeiten haben wir euch nachfolgend aufgeführt.

Druide – Malfurion der Befallene

Die Todesritter-Heldenkarte für Druiden ist Malfurion der Befallene. Diese Karte kostet 7 Mana und ihr könnt beim Einsatz dieser Karte auswählen, ob ihr 2 giftige Spinnen oder 2 Skarabäen mit Spott aufs Spielfeld gelegt bekommt.

Packshot zu Hearthstone: Ritter des FrostthronsHearthstone: Ritter des FrostthronsErschienen für Android, iOS (iPad / iPhone / iPod) und PC kaufen: Jetzt kaufen:

Eure Heldenfähigkeit wird zu Seuchenfürst: Wählt entweder 3 Angriff in diesem Zug oder 3 Rüstung.

Hexenmeister – Bluthäscher Gul'dan

Für die Hexenmeister gibt es in Hearthstone: Ritter des Frostthrons die Heldenkarte Bluthäscher Gul'dan. Sie besitzt einen Kampfschrei, der alle befreundeten Dämonen, die in diesem Spiel gestorben sind, erneut beschwört.

Eure Heldenfähigkeit wird Leben entziehen: Ihr verursacht 3 Schaden und erhaltet automatisch 3 Punkte Heilung für euren Helden.

Jäger – Todespirscher Rexxar

Für die Jäger kommt Todespirscher Rexxar ins Spiel. Diese Heldenkarte kostet 6 Mana und verfügt über einen Kampfschrei. Dieser fügt allen feindlichen Dienern 2 Schaden zu.

Eure Heldenfähigkeit wird zu Bestienbaukasten: Kreiert ein eigenes Zombiest. Nutzt ihr die neue Heldenfähigkeit, bekommt ihr im ersten Schritt drei verschiedene Wildtiere angeboten, die über einen Kartentext verfügen. Wählt eines von diesen Tieren aus und schon erscheint die zweite Auswahl – Wieder könnt ihr aus drei verschiedenen Wildtieren wählen, dieses Mal besitzen die zur Auswahl stehenden Bestien allerdings keine Kartentexte oder nur Schlüsselworte.

Hearthstone: Ritter des Frostthrons - Heldenkarten und Heldenfähigkeiten im Überblick

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Wer hätte nicht Lust, sich sein eigenes Zombiest zu kreieren? Quelle: Hearthstone DE Youtube
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr die zweite Wahl getroffen, werden beide Wildtiere in ein neues Zombiest zusammengefügt. Dabei besitzt dieses dann sowohl Manakosten, Angriffs- und Lebenswerte sowie die Kartentexte kombiniert aus den vorher gewählten Karten. Hierbei gilt, dass ihr nie Wildtiere mit über 5 Mana zur Auswahl haben werdet, da ihr sonst ein Zombiest mit über 10 Mana erhalten könntet, was unter normalen Umständen nicht ausgespielt werden könnte.

Krieger – Geißelfürst Garrosh

Geißelfürst Garrosh gewährt euch die Waffe Schattengram, wenn ihr die Karte für 8 Mana ausspielt. Diese hat 4 Angriffspunkte und 3 Haltbarkeit. Außerdem fügt sie auch benachbarten Dienern Schaden zu.

Eure Heldenfähigkeit wird zu Klingensturm: Fügt allen Dienern 1 Schaden zu.

Magier – Frostlich Jaina

Die Heldenkarte der Magier ist Frostlich Jaina. Diese kostet 9 Mana und beschwört ein Wasserelementar mit 3 Angriffspunkten und 6 Leben. Außerdem besitzen eure Elementare in diesem Spiel das Affix Lebensentzug, durch das ihr euch selber im Zweifelsfalle heilen könnt.

Eure Heldenfähigkeit wird zu Eisige Berührung: Verursacht 1 Schaden und ruft einen Wasserelementar herbei, wenn ein Diener dabei stirbt.

Paladin – Uther der Schwarzen Klinge

Als Paladin werdet ihr für 9 Mana zu Uther der Schwarzen Klinge und legt zeitgleich die Waffe Grabrächer an. Diese besitzt 5 Angriff und 3 Haltbarkeit und ist mit Lebensentzug versehen.

Als Heldenfähigkeit bekommt ihr Die Vier Reiter: Ruft einen Reiter mit 2 Angriff und 2 Leben herbei. Wenn ihr alle vier Reiter auf dem Feld habt, vernichtet ihr den feindlichen Helden.

Priester – Schattenhäscher Anduin

Mit 8 Mana werdet ihr als Priester zu Schattenhäscher Anduin. Die Karte besitzt den Kampfschrei „Vernichtet alle Diener mit mindestens 5 Angriff“.

Die Heldenfähigkeit, die ihr außerdem erhaltet, ist Leerengestalt: Eure Heldenfähigkeit verursacht 2 Schaden. Spielt ihr nach Einsatz dieser Fähigkeit eine Karte aus, könnt ihr sie erneut einsetzen.

Schamane – Todesseher Thrall

Als Schamane könnt ihr die Heldenkarte Todesseher Thrall freispielen. Diese kostet 5 Mana und verwandelt bei Einsatz all eure Diener in zufällige Diener, die 2 Mana mehr kosten.

Eure Heldenfähigkeit wird durch Geist transmutieren ersetzt: Verwandelt einen befreundeten Diener in einen zufälligen Diener, der 1 Mana mehr kostet.

Schurke – Valeera die Bleiche

Die Heldenkarte Valeera die Bleiche kostet 9 Mana und verleiht euch nach Einsatz bis zu eurem nächsten Zug Verstohlenheit.

Eure Heldenfähigkeit wird zu Schatten des Todes: Erhaltet in eurem Zug eine Schattenreflexion auf die Hand – passive Fähigkeit. Eine Schattenreflexion verwandelt sich jedes Mal, wenn ihr eine Karte ausspielt, in eben jene Karte und ihr erhaltet eine Kopie davon auf die Hand.

Wie schaltet ihr die neuen Heldenkarten frei?

Der wohl einfachste Weg, an eine der neuen Heldenkarten zu gelangen, ist, den Prolog des neuen Solo-Abenteuers Der Frostthron abzuschließen. Weitere Details zum Abenteuer und den unterschiedlichen Missionen bekommt ihr in unserer Übersicht zu Der Frostthron.

Hearthstone: Ritter des Frostthrons - Heldenkarten und Heldenfähigkeiten im Überblick

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Stellt euch eure Heldenkarten ganz einfach mit Arkanstaub her.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Des Weiteren könnt ihr die Karten auf ganz herkömmlichem Wege für 1600 Arkanstaub herstellen. Begebt euch dafür in eure Kartensammlung und klickt den Knopf „Herstellen“ am unteren Bildschirmrand. Dort könnt ihr dann im entsprechenden Herstellungs-Modus die gewünschte legendäre Heldenkarte suchen und craften, falls ihr sie noch nicht besitzt.

Der letzte Weg, um an die neuen Heldenkarten in Hearthstone: Ritter des Frostthrons zu gelangen, ist, das Glück zu pachten und beim Öffnen von Kartenpackungen jene zu erhalten. Diese Option steht euch mit dem Kauf der neuen Kartenpackungen im Ingame-Shop ebenso zur Verfügung, ist aber die wohl unsicherste im Vergleich zum Craften oder dem Spielen des Prologs.