Es ist enthüllt! Und das gleich in doppelter Hinsicht. Denn Arena Net hat nun offiziell nicht nur die neueste Erweiterung zu Guild Wars angekündigt, sondern auch noch gleich den ersten »echten« Nachfolger Guild Wars 2.

Aber es kommt noch besser: Gleichzeitig mit der Ankündigung haben wir für euch die geballte Info-Ladung. Lest im Folgenden alles über die Welt, die Story, die neuen Features und Rassen von Eye of the North und Guild Wars 2.

Eine kleine Anmerkung: Leider gibt es noch kein Bildmaterial zu den angekündigten Spielen. Daher nicht verwirren lassen: Sämtliche Screenshots auf den folgenden Seiten sind noch aus den "alten" Guild Wars-Kapiteln.

Guild Wars 2 - Winter Update 201642 weitere Videos

Guild Wars: Eye of the North

Eye of the North wird, wie bereits Factions und Nightfall zuvor, eine umfangreiche Erweiterung des Guild Wars-Universums. Im Gegensatz zu den genannten Vorgängern erscheint es allerdings nicht als Standalone-Paket, sondern erfordert mindestens eines der bisherigen Kapitel. Dafür wird es aber auch ein bisschen günstiger zu haben sein - der genaue Preis steht jedoch noch nicht fest. Dafür das Releasedatum: Im 3. Quartal geht's los.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Im Addon erfahrt ihr endlich, was aus Tyria nach den Geschehnissen von Prophecies wurde.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dann erfahren Guild Wars-Spieler endlich, was in Tyria nach den Ereignissen von Prophecies geschehen ist. Das Addon richtet sich ausschließlich an High-Level-Charaktere und bietet 18 neue Multi-Level-Dungeons, 150 neue Skills in allen zehn Guild Wars-Berufen (50 davon sind spezielle PvE-only Skills), zehn neue Helden und 40 neue Rüstungssets in allen zehn Guild Wars-Berufen. Als wäre das nicht schon genug, führt Eye of the North auch noch zwei neue Rassen ein: die Norn und die Asura.

Eine weitere wichtige Neuerung bildet die so genannte Halle der Monumente. Nur dort lassen sich nämlich Errungenschaften aus Guild Wars 1 nach Guild Wars 2 transferieren, wo sie eurem GW2-Charakter gewissermaßen "vererbt" werden. Die Halle gewährt darüber hinaus Zugang zu Gefährten, Miniaturen (Mini-Pets), Rüstungen und Waffen, die ansonsten nicht in Guild Wars 2 zu bekommen sind.

Packshot zu Guild Wars 2Guild Wars 2Erschienen für PC

Auch bei der Story bildet Eye of the North ein wichtiges Bindeglied zwischen dem "alten" Guild Wars und dem angekündigten zweiten Teil: So wird die Geschichte von Guild Wars 1 weitergeführt, während gleichzeitig wichtige Story-Elemente von Guild Wars 2 vorbereitet werden. Wie der Name schon andeutet, spielt Eye of the North im hohen Norden von Ascalon. Dort werden die "Zerstörer" als Hauptfeinde für Unruhe sorgen. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit den Charr geben.

Guild Wars 2

Im Gegensatz zu den bisherigen Kapiteln, die "lediglich" Standalone-Erweiterungen von Guild Wars 1 waren, wird Guild Wars 2 ein "richtiger" Nachfolger. Er wird über eine stark verbesserte Grafik-Engine verfügen und mehrere hundert Jahre nach Prophecies in der Welt von Tyria spielen. Die Public Beta startet 2008, ein Releasedatum steht jedoch noch nicht fest.

Eine immer wieder aufgekochte Zutat aus der Gerüchteküche ist im Übrigen definitiv entschärft: Auch Guild Wars 2 wird wie seine Vorgänger keine monatlichen Kosten verlangen. Wie zu erwarten wird es neue spielbare Rassen geben, die zum Teil schon im Addon Eye of the North eingeführt werden: Bestätigt sind bisher Menschen, Charr, Norn, Asura und Sylvari.

Zudem wurde das Skill-System überarbeitet und action-orientierter ausgerichtet. Auch das Charakterentwicklungs-System mit High-Level Cap soll gehörig verbessert werden. Neu ist außerdem die Möglichkeit, mit Gefährten-NPCs eine Party bilden zu können.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Die Geschichte von Guild Wars 2 spielt Jahrhunderte nach dem ersten Teil.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Macher der Guild Wars-Serie sind zu Recht besonders stolz auf die umfangreiche und beständige Welt, die sie mit ihrem Spiel geschaffen haben. Teil 2 geht da noch einen ganzen Schritt weiter: Der Spieler wird sehr viel mehr Möglichkeiten haben, mit der Umwelt zu interagieren. Außerdem bekommt er eine neue Bewegungsfreiheit spendiert - beispielsweise lernt er endlich auch zu springen.

Besonders interessant klingen auch die neuen Events in Guild Wars 2, die über ganze Zonen laufen werden. Natürlich wird es auch wieder jede Menge PvP geben: Alle RP-Charaktere von GW2 sind gleichzeitig auch PvP-Charaktere.

Mehr dazu und noch vieles Andere erfahrt ihr im Interview und dem ausführlichen Hintergrundinfo-Paket im Anschluss daran.

Fragen und Antworten zum Addon Guild Wars: Eye of the North

Was ist Guild Wars: Eye of the North und wann wird es erscheinen?

Die »Eye of the North«-Kampagne ist eine Erweiterung für Guild Wars. Im Gegensatz zu früheren Kampagnen erweitert Eye of the North die bisherige Welt von Guild Wars und ist zu einhundert Prozent für High-Level-Charaktere gedacht. Eye of the North ist entgegen der ersten Addons kein Standalone-Produkt und wird eine der früheren Guild Wars-Kampagnen zum Spielen benötigen. Wir planen Eye of the North etwa im Sommer 2007 zu veröffentlichen.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Wie der Name schon sagt, dürfte es eisig werden in Eye of the North...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Top-Features von Eye of the North sind: Dungeons in der Welt von Guild Wars Prophecies erkunden, 150 neue Fähigkeiten, zehn Guild Wars-Berufe, von denen 50 spezielle PvE-only Fähigkeiten sind, 10 neue Helden, Gegenstände und Errungenschaften, die auch von Guild Wars 2 Charakteren übernommen werden können, Neue Rüstungssets für alle zehn Berufsklassen, 100 Prozent High Level-Inhalte.

Warum habt ihr euch entschieden, eine Erweiterung anstelle einer Standalone-Kampagne zu entwickeln?

Kampagnen sind eine tolle Möglichkeit, die bestehende Guild Wars-Welt zu erweitern, indem man neue Berufe und Fähigkeiten sowie neue Kontinente und Kulturen einführt. Wie auch immer, wir denken, dass die Guild Wars-Welt groß genug ist, sodass wir damit beginnen wollen, neue Inhalte für Max-Level-Spieler zu veröffentlichen und die Welt mit neuen Details zu beleben. Außerdem soll die Erweiterung eine Brücke schlagen zwischen der Storyline der ursprünglichen Guild Wars-Serie (Prophecies, Factions, Nightfall) und der Story, die wir in Guild Wars 2 erzählen wollen. Es wäre schwierig, dies mit einer Kampagne zu tun, da hierfür ein völlig neuer Kontinent und eine eigenständige Story von Nöten wären.

Wie wird die Erweiterung die Welten von Guild Wars und Guild Wars 2 miteinander verbinden?

Die Erweiterung verbindet die Welten auf unterschiedliche Weise: Die Asura und Norn werden eingeführt, zwei der neuen spielbaren Rassen in Guild Wars 2. Es spinnt die Geschichte der Menschen und Charr weiter, die in Guild Wars 2 eine tragende Rolle spielen werden. Außerdem führen wir das "große Böse" ein, das die Welt von Tyria in Guild Wars 2 bedrohen wird. Und schließlich können auch Errungenschaften aus dem Addon auf einen Guild Wars 2 Account übernommen werden.

Wie groß ist die Eye of the North Erweiterung?

Neue Features sind u.a.: 150 neue Fähigkeiten, von denen 100 für PvP-Kämpfe genutzt werden können, 10 neue Helden, 18 riesige, Multi-Level-Dungeons, 40 neue Rüstungssets für alle Guild Wars-Berufe, neue Gegenstände, Waffen und Titel.

Fragen und Antworten zu Guild Wars 2

Was ist Guild Wars 2 und wann wird es erscheinen?

Guild Wars 2 ist eine vollwertige Fortsetzung zu Guild Wars. Es übernimmt die bewährten Mechaniken des ersten Teils und fügt eine beständige Welt hinzu. Außerdem bietet es eine von Grund auf überarbeitete Grafik-Engine.

Guild Wars 2 spielt in Tyria und kehrt zurück in die Königreiche Ascalon und Kryta aus der Prophecies-Saga, mehrere hundert Jahre nach den Ereignissen der ersten drei Guild Wars-Kampagnen.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Nicht nur die verbesserte Grafik-Engine dürfte in GW2 für eine gelungene Optik sorgen...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Top-Features von Guild Wars 2 sind: eine beständige Welt, zahlreiche spielbare Rassen, unter anderem Menschen, Charr, Norn, Asura und Sylvari, ein verbessertes Charakter-Entwicklungssystem mit einer High-Level-Grenze, direkte Charakterkontrolle mit mehr Bewegungsfreiheit und erstmalig auch der Möglichkeit zu springen, Welt gegen Welt-Schlachten. Und das alles weiterhin gebührenfrei!

Wie wollt ihr mit den Problemen fertig werden, die aus der beständigen Welt resultieren können, wie z.B. Monster Camping und Kill Stealing?

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
"Die erste Party, die ein Monster findet, beansprucht es für sich."
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die erste Party, die ein Monster angreift, beansprucht es für sich. Des Weiteren werden wir keine Mobs spawnen lassen, welche die Spieler auf traditionelle Art und Weise becampen müssen. Als Beispiel: Das Equivalent zu den Guild Wars Boss-Mobs wird nicht einfach herumsitzen und auf die erste Gruppe warten, die in seine Aggro-Reichweite gerät. Stattdessen werden die Mobs erst nach individuellen Aktionen der Gruppe erscheinen und gehören danach ausschließlich ihnen.

Außerdem versuchen wir viel mit Instanzierungen zu arbeiten: Viele besonders wertvolle Gegenstände werden in instanzierten Gegenden wie z.B. Dungeons zu finden sein. Den Spielern wird es außerdem möglich sein, eine instanzierte Kopie einer Zone zu betreten, wenn sie wollen.

Vorhin wurde erwähnt, dass der Spieler mehr direkte Kontrolle über seinen Charakter haben wird. Wird man dann auch mit der Umgebung interagieren können?

Ja! Man wird eine ganze Menge mit der Umgebung machen können: auf Dinge springen, Dinge zerbrechen, sie in Brand setzen, schwimmen und so weiter. Zusätzlich zu der Bewegungsfreiheit designen wir Guild Wars 2 so, dass es den Spielern möglich ist, Objekte in der Umgebung absichtlich anzuvisieren und unabsichtlich zu zerstören.

Warum habt ihr euch für diesen Zeitpunkt entschieden, um mit den Arbeiten an Guild Wars 2 zu beginnen?

Jeder bei ArenaNet lebt und atmet Guild Wars, und wenn wir nicht programmieren, Kunst kreieren, Quests designen oder Stories schreiben können, reden wir über all die großartigen Dinge, die wir tun würden, wenn wir die Chance hätten, an einer vollwertigen Fortsetzung zu arbeiten. Wir sind extrem stolz auf Guild Wars, aber wir glauben, wir können einen Nachfolger erschaffen, der sogar noch besser ist, und wir konnten einfach nicht mehr länger warten, damit anzufangen.

Guild Wars 2 - Gebühren und Quests

Wie steht ihr zum Thema "monatliche Gebühren"?

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Eine ganze Welt für lau: GW2 wird wieder keine Gebühren verlangen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Guild Wars 2 wird keine monatlichen Gebühren verlangen. So wie bei jeder der bisherigen Guild Wars-Kampagnen bezahlt man ein Mal für GW2 und kann dann spielen solange man will, ohne eine monatliche Gebühr zu entrichten. ArenaNet hat die vergangenen sechs Jahre damit verbracht, Netzwerktechnologien zu entwickeln, die es uns ermöglichen, wesentlich effizienter als unsere Mitbewerber zu arbeiten. Dies erlaubt uns mit Guild Wars ein Online-Rollenspiel ohne monatliche Kosten zu veröffentlichen. Jetzt, mit GW2, erweitern wir diese Technologie und bieten eine beständige Welt ohne Gebühren an.

Welche Änderungen nehmt ihr an den Quest- und Missions-Strukturen vor?

Guild Wars 2 wird die traditionellen Quest- und Story-basierten Missionen bieten, die die Spieler bereits aus bisherigen Guild Wars-Titeln kennen. Zudem wird ein dritter Missions-Typ eingeführt - die Events. Ein "Event" ist eine zonenweite Aktivität, die alle teilnehmenden Charaktere auf dieselbe Weise entlohnt, wie es nach Quests oder Missionen geschehen würde. Ein einziger Event könnte mehrere neue Events starten lassen, abhängig davon wie die Spieler reagieren. Dies erschafft eine sich stetig verändernde, lebendige Welt.

Da die Gruppen auf diese Events reagieren und von ihnen belohnt werden, ist dies eine großartige Möglichkeit, die Welt von GW2 mit mehreren Freunden zu erkunden, ohne ständig darauf achten zu müssen, ob alle Mitspieler auch die selbe Quest haben oder den selben Questabschnitt. Hier ein Beispiel für eine einfache Eventkette:

Jemand hat beobachtet, wie ein Drache über ein Tal fliegt. Die Spieler können nun versuchen, den Drachen zu vertreiben, indem sie mit mehreren stationären Ballisten auf ihn schießen. Wenn der Drache vertrieben wurde, wird der lokale Gutsherr jeden Spieler entlohnen, der daran Teil genommen hat.

Wird der Drache nicht rechtzeitig verjagt, stürzt er hinab und zerstört eine Brücke. Dies wird dann einige Holzarbeiter dazu veranlassen, sich an der Brücke zu versammeln und Reparaturarbeiten zu beginnen. Mit Holz beladene Wagen machen sich auf den Weg Richtung Brücke. Daraufhin greifen Banditen aus den örtlichen Banditenlagern die Wägen an. Spieler, welche die Wägen erfolgreich verteidigen, werden eine Belohnung erhalten, wenn diese die Brücke erreichen. Das ist ein Beispiel für eine sehr simple Eventkette. Unser derzeitiger Plan ist es, Events mit weitaus größeren Ausmaßen, Konsequenzen und Belohnung in die Welt zu integrieren.

Guild Wars 2 - Charakterentwicklung und Skills

Wie wird die Charakterentwicklung funktionieren? Werdet ihr die Maximalstufe anheben?

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Die Charaktere haben Klasse - oder hieß es "gehören zu einer Klasse"?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es ist noch zu früh, genauere Angaben diesbezüglich zu machen. GW2 wird in jedem Fall die Art Charakterentwicklung bieten, die einer beständigen Welt angemessen ist. Ich gehen im Moment von einer Reichweite bis ca. 100 Level aus. Es wird aber trotzdem möglich sein, den Charakter danach noch weiter zu entwickeln, aber der Unterschied zwischen einem Level-150-Charakter und einem Helden auf Stufe 100 wird wesentlich geringer ausfallen als der Unterschied zwischen einem Level-50- und einem Level-100-Recken.

Eine der üblichen Schwächen von Spielen mit einer hohen Levelgrenze ist, dass Spieler, die gerne in Gruppen zusammen spielen möchten, nicht immer in derselben Geschwindigkeit aufsteigen. Ist die Kluft zwischen den Charakterstufen irgendwann zu groß, ist Gruppenspiel kaum noch möglich. Wir planen, ein Sidekick-System einzuführen, ähnlich dem, wie es in City of Heroes verwendet wird.

Wie werden die Rassenfähigkeiten funktionieren?

Wir möchten, dass die Rassenfähigkeiten einen großen Einfluss darauf haben, wie sich ein Charakter spielt und anfühlt. Jede Rasse hat eine primäre Fähigkeit, die sie von allen anderen unterscheidet. Zum Beispiel haben alle Charaktere der Norn die Möglichkeit, sich in eine Kreatur, halb Norn, halb Bär, zu verwandeln. In dieser Form haben sie bestimmte Vorteile, wie z.B. verbesserte Lebenspunktregeneration und erhöhten Nahkampfschaden.

Welche Berufe gibt es in Guild Wars 2?

Derzeit arbeiten wir noch an den Berufen für Guild Wars 2. Diese werden sich während der Produktion noch weiter entwickeln, aber wir planen viele der Berufe aus dem ersten Teil auch in Guild Wars 2 zu präsentieren. Wahrscheinlich wird es auch weiterhin möglich sein, einen Primär- und Sekundärberuf zu wählen.

Wird Guild Wars 2 auch im Alleingang zu meistern sein?

Es ist unser Ziel, dass GW2 auf mehrere Arten durchgespielt werden kann, um den vielfältigen Spielweisen unserer Community gerecht zu werden. Daher ist es sehr wichtig für uns, dass GW2 auch für Solospieler schaffbar ist.

Wird es Helden und Handlanger geben?

Nicht wirklich. Guild Wars 2 wird so genannte "Gefährten" bieten. Das beinhaltet NPCs, deren Fähigkeiten und Attribute man anpassen kann (ähnlich der Helden), sowie Pets. Jedes Mitglied einer Gruppe kann seinen eigenen Gefährten mitbringen. Die Gefährten werden jedoch keine Plätze in der Party selbst belegen. Spieler, die keine Gefährten mit sich nehmen möchten, werden stattdessen Zugriff auf verschiedene Stärkungs-Buffs haben, sodass für jede Spielart verschiedene Möglichkeiten existieren.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
In Teil 2 wird es auch NPC-Gefährten geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Inhalte der originalen Guild Wars-Serie wurden hauptsächlich für Gruppenspiel entwickelt. Daher ist es sehr wichtig, die Möglichkeit zu haben, die Gruppe mit Helden und Handlangern aufzustocken. Die Inhalte und Berufe in GW2 wurden speziell so designt, dass sowohl ein Spielen im Alleingang als auch in einer großen Gruppe möglich ist. Dies bedeutet zum Beispiel, dass die Größe der Monstergruppen, auf die eine Party trifft, sich deren Größe anpasst.

Warum wollt ihr solch fundamentale Änderungen am Fähigkeiten- und Kampfsystem vornehmen?

Wie mit allen Dingen in Guild Wars 2 wollten wir diejenigen Elemente, die wir an Guild Wars so lieben, auf ein neues Level hieven. Die Bewegungsfreiheit und Interaktion mit der Umgebung wird die Kämpfe in Guild Wars 2 noch dynamischer, aktiver und visueller gestalten als bisher.

Guild Wars 2 - Items und PvP

Wie kann man von den Gegenständen und Errungenschaften, die ich in Eye of the North verdiene, auch in Guild Wars 2 profitieren?

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Errungenschaften aus GW1 können auch nach Teil 2 transferiert werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Spieler werden im Laufe des Eye of the North-Addons eine Basis im Norden errichten, von der aus man seine Abenteuer starten und koordinieren kann. Ähnlich des Kommandopostens in Guild Wars Nightfall wird diese Basis instanziert sein und eine Halle der Monumente beinhalten, die sich verändert, um den Fortschritt des Spielers in Eye of the North und allen drei Guild Wars-Kampagnen wiederzuspiegeln. Jedes Monument, das der Spieler verdient, wird spezielle Dinge in Guild Wars 2 freischalten. Diese Dinge können zum Beispiel Gefährten (Helden und Pets), Waffen, Kleidung und Mini-Pets sein.

Wenn man einen neuen Guild Wars 2 Charakter erstellt, können die Spieler einen Originalcharakter aus Guild Wars 2 wählen, um die speziellen Errungenschaften zu übernehmen. Der Guild Wars 2 Charakter kann diese Errungenschaften jederzeit aus seinem persönlichen Vorrat entfernen.

Wird es Änderungen an den Charaktereinstellungen oder dem Rüstungssystem geben?

Das Charaktereinstellungssystem wird erheblich ausgebaut. Rüstungen sind nicht länger berufsspezifisch, sondern können von jeder Rasse oder Berufsklasse verwendet werden. Außerdem werden wir neue Technologien implementieren, die uns viel mehr grafische Abwechslung bei verschiedenen Rüstungsteilen bietet.

Wie werden sich PVP-Charaktere von RP-Charakteren unterscheiden?

In Guild Wars gab es zwei verschiedene Charaktertypen: Rollenspiel-Charaktere (die auf Level 1 begannen und durch die Welt reisen mussten, um die PvP-Karten freizuspielen) und PVP-Charaktere (die auf Level 20 in den PvP-Zonen starteten, jedoch keinen Zugriff auf RP-Inhalte hatten). Guild Wars 2 vereinfacht dieses System mit einem einzigen Charaktertyp. Alle Charaktere starten auf Level 1 und werden sowohl auf RP- als auch PvP-Inhalte Zugriff haben.

Es war uns immer ein großes Anliegen, PvP-orientierten Spielern einen schnellstmöglichen Zugang zu PvP-Inhalten zu gewähren. Obwohl die Spieler in Guild Wars 2 auf Stufe 1 beginnen, können sie auch Inhalte höherer Level erkunden, indem sie als Sidekick eines High Level-Charakters fungieren. So können diese Spieler mit der Hilfe eines Freundes ihre Welt verteidigen. Wenn niedrigstufige Charaktere in Gilde vs. Gilde-Kämpfe verwickelt werden, wird ihr Charakterlevel erhöht, damit sie für diesen Kampf genauso stark wie ihre High Level-Freunde werden. Darüber hinaus können sie sogar Items und Fähigkeiten benutzen, die eigentlich stärkeren Charakteren vorbehalten sind.

Guild Wars 2 - Die Welt

Wie funktioniert die Welt?

Das originale Guild Wars ist ein komplett instanziertes Spiel, sodass mehrere hundert Gilden ein und dieselbe Zone erkunden können, ohne sich dabei in die Quere zu kommen. Guild Wars 2 bietet hingegen eine beständige Welt, sodass sich die Gilden in einer Zone sehen und miteinander Abenteuer bestreiten können. Dennoch: Um die Welt vor einer Überbevölkerung zu bewahren, müssen wir sie in mehrere Welten aufteilen.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Guild Wars 2 setzt auf eine "persistent world".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein tolles Feature beständiger Welten ist die Tatsache, dass man seine Mitspieler genauer kennen lernt. Bereist man bestimmte Zonen besonders oft, wird man höchstwahrscheinlich viele Leute wieder treffen und Freundschaften schließen. Auf der anderen Seite steigt der eigene Bekanntheitsgrad, sodass sich die Handlungen des Spielers auch auf seine Reputation auswirken.

Guild Wars ist ein Spiel, in dem der Wettstreit untereinander zählt. In Guild Wars 2 werden die Spieler in die Nebel reisen können (der Ort zwischen den Welten in der Guild Wars-Geschichte), um dort in Kämpfen gegen Spieler anderer Welten anzutreten. Diese Welt-gegen-Welt-Kämpfe werden nie zuvor gesehene Maßstäbe in der Guild Wars-Serie setzen.

Die Nebel selbst stellen eine riesige beständige Zone dar, die von mehreren Welten geteilt wird. Es wird sich wie ein großes Strategiespiel gestalten, in dem jede Welt mehr und mehr Teile der Map für sich beanspruchen will. Die Spieler werden es einfach haben, an dieser Form der PvP-Schlachten teilzunehmen, da sie immer in demselben Team wie jeder andere Spieler ihrer Welt kämpfen werden. Und für diese Teams wird es keine Grenzen bezüglich der Größe geben.

Die Spieler werden außerdem die Möglichkeit haben, den Gilden anderer Spieler beizutreten und sich an Gilden-versus-Gilden-Schlachten zu beteiligen. Diese GvG-Kämpfe bringen dann Ruhm und Ehre für ihre Welt.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Jeder Spieler von Guild Wars 2 wird am PvP teilnehmen können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine besondere Innovation, die Guild Wars 2 von anderen MMOs abhebt, ist eine globale Charakterdatenbank für die Charaktere aller Welten, die es den Spielern erlaubt ganz einfach zwischen den Welten zu wechseln. Ein übliches Problem in MMOs ist es, wenn zwei Spieler gerne zusammen große Abenteuer bestreiten möchten, dies aber nicht können, weil sie ihre Charaktere auf unterschiedlichen Welten erstellt haben. Das erste Guild Wars löste dieses Problem, indem alle Spieler auf einer Welt beheimatet wurden, und Guild Wars 2 bietet nun die Möglichkeit, einfach zwischen verschiedenen Welten zu reisen.

Wie wird sich das Loot-System verändern?

Es wird eine Menge interessanten Loot in Guild Wars 2 geben. Höchstwahrscheinlich wird es auch einige extrem starke PvE-only Items geben. Wir werden eine große Anzahl an belegbaren Inventarplätzen bieten (etwa 12… wir arbeiten noch daran). Neben Rüstungsteilen werden die Monster in GW2 auch Zutaten für Crafting-Rezepte fallen lassen.

Guild Wars Eye of the North Hintergründe

Plot Zusammenfassung

Mächtige Erdbeben haben Tyria, Cantha und Elona erschüttert und die Eingänge zu einem labyrinthartigen Tunnelkomplex tief unter der Erde freigelegt. Die Helden erkunden diese Höhlen, um herauszufinden, dass die Zwerge in einem Konflikt mit ihrem größten Gegner stehen: die Zerstörer aus der zwergischen Legende. Andere Rassen, wie die Asura, wurden durch die drohende Gefahr aus ihren ehemaligen unterirdischen Behausungen vertrieben.

Die Helden durchqueren die Höhlen und die magischen Tore der Asura, bis sie auf eine riesige Siedlung der Norn stoßen. Hier erleben sie einige Überraschungen und treffen auf bekannte Gesichter. Die Zwerge bereiten sich währenddessen auf ihren letzten großen Kampf mit ihrem uralten Feind vor: den Zerstörern.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Die Unterwelt spielt eine große Rolle in der Story von Eye of the North.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von hier aus entwickeln sich drei große Handlungsbögen, welche die Helden in beliebiger Reihenfolge absolvieren können. Die Norn sind ein Volk, das sich bis aufs Blut untereinander bekämpft und sich gezwungen sieht, auf die unmittelbare neue Gefahr zu reagieren. Die Suche nach einer verlorenen Legion Ascalons führt die Helden tief in die Heimatländer der Charr, wo sich diese Rasse vom Verlust ihrer Götter erholt. Die Asura bereiten sich unterdessen darauf vor, den bevorstehenden Angriff der Zerstörer mithilfe ihrer speziellen Supermagie zu vereiteln. Dafür benötigen sie eure Hilfe.

Wenn jeder dieser Handlungsstränge erfolgreich abgeschlossen wurde, befindet sich die Macht der großen Zerstörer auf dem Höhepunkt und ihre letzte Schlacht gegen die Zwerge beginnt. Die Helden müssen sich ihren Weg hinter die feindlichen Linien kämpfen, um sich dem großen Zerstörer höchstpersönlich zu stellen. Dieser Kampf wird die ersten Hinweise über die Gefahren preisgeben, die Tyria in Guild Wars 2 erwarten.

Die Länder von Eye of the North

Die Abenteuer-Regionen von Guild Wars Eye of the North werden auf vier Areale aufgeteilt:

Charr Homeland

Das Heimatland der Charr bietet einige Überraschungen für diejenigen, die die Charr nur aus ihren zerstörten Ländern von Ascalon kennen. Direkt nördlich des Königreichs der Menschen liegen blühende Ländereien, die stark an Ascalon vor dem großen Brand erinnern. Hier leben sie in großen Kriegsbanden.

Guild Wars 2 - Die Katze ist aus dem Sack: Ein neues Addon und ein zweiter Teil kommen! Wir haben die Infos dazu.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 479/4921/492
Tief unter der Erde ist die Heimat von Zwergen und Asura.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dungeons

Die Tiefen Tyrias und ihre Höhlen sind in ihrer Art einzigartig und über den ganzen Kontinent verteilt. Die Untergrundkatakomben wurden von den Asura, Zwergen und anderen unterirdischen Rassen über die Jahrhunderte lang in den Stein geschlagen. Hier findet man halb geschmolzene Klüfte, Lavakanäle und gleichzeitig gigantische Höhlen aus Eis, erodierten Gletschern und Stein. Jede Umgebung bietet ein eigenes Ökosystem, verschiedene Kulturen, Schätze und Gefahren.

Far Shiverpeaks
Die Far Shiverpeaks sind das Territorium der Norn, welches nördlich des Zwergen-Territoriums liegt. Ein raues Land, in dem nur die stärksten Überleben. Es wird durchzogen von großen Gebirgsketten, ausgedehnten Schneefeldern und imposanten Gletschermoränen.

Tarnished Coast

Die Tarnished Coast ist eine feuchte und regnerische Region, welche vom Maguuma-Dschungel umgeben ist und geprägt wird von bewachsenen Felsformationen und riesigen Wasserfällen. Lange von den Kytanern als zu gefährlich für die Kolonisierung angesehen, ist sie zu einem Zufluchtsort für die im Untergrund lebenden Asura geworden, die Schutz vor den großen Zerstörern suchen.

Die Rassen von Eye of the North

Asuras

Erfinderisch. Herablassend. Abstrus (unverständlich für jemanden mit gewöhnlichem Verstand). "Wir sind schlauer als du."

Die Asura sind eine zierliche und erfinderische Rasse aus den Tiefen Tyrias. Einst kamen sie, um den Untergrund zu beherrschen, doch nun halten sie die Zeit für gekommen, ihr Imperium auf die Oberfläche auszuweiten. Sie haben bereits damit begonnen, den Maguuma-Dschungel umzugestalten und zahlreiche Tempel dort zu errichten. Die Asura sind außergewöhnlich intelligent und Experten der Technik. Sie nutzen ihre magische Kraft in Verbindung mit Stein- und Metallverarbeitung, um machtvolle Gegenstände und Waffen zu produzieren.

Obwohl sie nur sehr klein sind, fehlt es den Asura keinesfalls an Selbstbewusstsein. Sie glauben, dass sie dazu auserwählt worden sind, die Welt zu beherrschen - mit den größeren und dümmeren Rassen als ihre Sklaven. Man könnte sie als herablassend bezeichnen, denn wenn es nach anderen geht, dann besitzen sie ein "bisschen" zu viel Selbstbewusstsein.

Charr

Wild. Opportunistisch. Schikanierend. Stolz. "Sieg um jeden Preis."

Die Gesellschaft der Char ist wild und dezentralisiert. Die Stärke der Charr-Stämme beruht auf der Macht des Willens ihres einzigen Führers. Nur ein außergewöhnlich starker Führer ist in der Lage, mehrere Stämme zu führen.

Die Charr werden alles Mögliche versuchen, um ihre Gegner zu zerstören. Für sie ist ein Hinterhalt genauso ehrenhaft wie ein fairer Kampf. Der Sieg ist das Einzige, was zählt. Obwohl sie keine Gnade kennen und auch kaum einen Gedanken an Moral verschwenden, können sie sehr schutzbefohlen gegenüber ihren Stammesgenossen empfinden. Selbst der tyrannischste Charr-Führer weiß, dass ihm seine Untergebenen nichts nützen, wenn sie tot sind.

Norn

Individualistisch. Stur. Unkultiviert. "Stärke über alles"

Eine Rasse von Halb-Riesen aus dem hohen Norden, die ihre Gestalt wandeln können und große Teile des Shiverpeaks erobert haben - das sind die Norn. Einzelne Stämme sind weit verbreitet und werden nur selten zusammen angetroffen. Die Norn haben noch nie als eine einzige Nation gezählt. Sie glauben an die Stärke des Einzelnen, einen individuellen Sieg, Rache und die Reinigung der Seele durch den Kampf aller verstreuten Familien und Hrothsteads. Da sie als Kollektiv auftreten, haben sie nur ein einziges Gesetz: "Traue nur der Macht des Stahls."

Die Norn haben keine Anführer - sie haben Helden. Sie verehren bestimmte Individuen, die als blühende Beispiele von Stärke und Eigenständigkeit gelten, aber sie folgen ihnen nicht zwangsläufig.

Sie verehren die Seelen der Tiere, indem sie sie mit Hilfe von Schamanen rufen, anstatt zu Göttern zu beten, die sowieso nichts ändern würden. "Wenn mir die Götter nicht helfen wollen, dann zum Teufel mit ihnen. Auf die Weise kann ich nur stärker werden."

Sylvari
Naiv. Neugierig. Begabt. "Nutze den Moment"

Bei den Sylvari handelt es sich um Naturgeister. Diese sehr junge Rasse erwachte mit dem Aufgang des neuen Zeitalters in Tyria. Sie sind Lichtwesen und wurden noch nicht durch die normale Welt beeinflusst. Im Gegensatz zu den Menschen haben sie nie gelernt, Kummer, Argwohn oder Hass zu entwickeln. Der typische Sylvari erlebt sein Leben mit Neugierde, Offenheit und Entzückung - ständig auf der Suche nach neuen Erfahrungen.

Sie besitzen weder eine weit zurück reichende Geschichte noch die überlieferten Traditionen älterer Rassen. Besonders in Disziplinen, die mit Magie und Geschicklichkeit zu tun haben, sind sie allerdings sehr begabt. Es scheint, als besäßen sie eine übersinnliche Verbindung zu Pflanzen und als seien sie von Kindesbeinen an wie durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden. Durch diese Verbindung und durch den führenden Rat der Ältesten können sie ihre Entdeckungen schnell untereinander verbreiten.