In einem gefühlt unendlich langen Blogpost kam Colin Johanson, Game Director bei Arenanet, auf die Zukunft des MMOs Guild Wars 2 zu sprechen. Dabei verriet man aber natürlich zu allererst, dass insgesamt über 3 Millionen Exemplare an die Spieler ausgehändigt wurden.

Guild Wars 2 - Über 3 Millionen verkaufte Spiele und Ausblick auf Pläne 2013

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 463/4791/479
Guild Wars 2 ging über 3 Millionen Mal über die (virtuellen) Ladentische.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Johanson will man vor allem das Event-System erweitern und mehr Events Einzug halten lassen, die sich wiederum über längere Zeiträume hin entfalten können, und an die sich die Spieler auch nach längerer Zeit noch erinnern.

Darüber hinaus wolle man künftig mehr Anreize geben, die Spielwelt weiter zu erkunden und in bereits abgeschlossene Gebiete zurückzukehren. Dafür werde man für die Errungenschaften Marken einführen, die sich gegen Belohnungen tauschen lassen, wie etwa wie Aufgestiegenen-Ausrüstung und Infusionen. Die täglichen Errungenschaften werden Unterstützung erhalten und täglich variieren, so dass den Spielern ein gewisser Anreiz gegeben werde, gemeinsam zu spielen.

Zudem wolle man zu einem späteren Zeitpunkt ein System einführen, mit dem sich eine Untergruppe von Errungenschaften abschließen lässt, um die Tagesquote zu erfüllen. Sollten beispielsweise 6 tägliche Errungenschaften zur Auswahl stehen, muss man nur 4 von ihnen abschließen und kann sich schließlich auf die favorisierten Errungenschaften konzentrieren.

Zusätzliche Belohnungen außerhalb der Errungenschaften werden ebenfalls in Zukunft eine Rolle spielen, um zu motivieren. Wie Johanson anführt, wird es sich dabei nicht um Ausrüstung handeln, die sich immer weiter verbessert.

Dafür sind unter anderem spezielle Gilden-Missionen in Planung, um die Gilden mehr zusammenzuführen. Und mit einem speziellen Prestige- und Fortschrittssystem will man noch das WvW-Spiel motivierender gestalten. Nicht zuletzt verspricht man technische Verbesserungen, um etwa die Anzeigeverzögerung in den großen PvP-Schlachten zu beheben.

Folgend die Dinge, die für die erste Jahreshälfte am wichtigsten sind:

  • Bestenlisten auf unserer Webseite, damit ihr eure Fähigkeiten mit denen anderer Spieler vergleichen und herausfinden könnt, wer die Weltbesten sind
  • Erweiterte und umgestaltete Begegnungen mit Bossen in Verliesen und in der offenen Welt
  • Neue Errungenschaften, die mit im System der neuen Errungenschafts-Belohnungen verankert sind
  • Die kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit im Spiel, um euch vor Bottern und Hackern zu schützen, sowie die Verbesserung der Spielstabilität durch das schnellstmögliche Beheben gemeldeter Fehler
  • Das Identifizieren vorhandener Spielbereiche, die verbessert/spannender gestaltet werden können und das Investieren von Zeit, um zu gewährleisten, dass alles, woran wir gearbeitet haben, auch richtig gut funktioniert
  • Das Verbessern des Spielerlebnisses für neue Spieler, damit sie schneller lernen, wie man Guild Wars 2 spielt und die Spielwelt betritt, ohne sich dabei überfordert zu fühlen
  • Das Verbessern der Gruppensuchfunktion, um die Suche nach anderen Spielern zur Bildung einer Gruppe zu vereinfachen
  • Die von Isaiah Cartwright erwähnten Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die ihr in seinem Blog-Beitrag nachlesen könnt
Guild Wars 2 - Vorschau-Trailer 201342 weitere Videos

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.