Eigenständig lauffähige Erweiterungen sind für Guild Wars 2 momentan nicht geplant. Das gab Lead Designer Eric Flannum in einem Interview bekannt.

Guild Wars 2 - Standalone-Erweiterungen derzeit nicht geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 472/4831/483
Auch für Guild Wars 2 werden keine monatlichen Gebühren fällig
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwei Standalone-Add-ons sind für Guild Wars erschienen: Guild Wars Factions und Guild Wars Nightfall. Nur für die Erweiterung Guild Wars: Eye of the North war eine der vorhergegangenen Kampagnen zum Spielen notwendig. Mit Guild Wars 2 wird ArenaNet wohl diesem Modell folgen.

Zumindest hat das Standalone-Modell laut Eric Flannum einige deutliche Nachteile: „Wir hatten das Gefühl, dass wir mit diesem Modell unsere Spielerbasis unnötig aufteilen. Außerdem haben wir unsere Entwicklungen dadurch auf Dinge fokussiert, die durch den originalen Release überflüssig geworden sind, wie Tutorial-Bereiche oder Duplikate von bereits vorhandenen Skills.“

Mittlerweile hat sich zu dem Thema jedoch die PR-Abteilung von ArenaNet eingeschaltet. So konzentriere sich das Entwickler-Team derzeit allein auf Guild Wars 2, um es in einer größtmöglichen Qualität abzuliefern. Pläne für danach erscheinende Inhalte müssten noch immer ausgearbeitet werden und stehen noch nicht hundertprozentig fest.

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.