Einer der Vorteile der Vorverkaufs-Version von Guild Wars 2 ist die frühe Namensreservierung. Spieler, die ihren Namen aus dem ersten Guild Wars übernehmen wollen, müssen dabei aber etwas beachten.

Guild Wars 2 - So läuft die Namensreservierung ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 474/4831/483
Guild Wars 2 hat noch keinen festen Releasetermin
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Guild Wars sind die Namen der Spielercharaktere nicht nur einzigartig für den jeweiligen Server, sondern können auch weltweit und über das gesamte Spiel hinweg nur einmal vergeben werden. Entsprechend ist das Interesse an einer frühen Reservierung relativ hoch.

Da in Guild Wars nur Namen mit zwei oder mehreren Wörtern zum Einsatz kamen, sind solche mit nur einem Wort in der Frühstartphase frei wählbar. Um nicht von vorneherein alle rund 20 Millionen Zweiwörter-Namen aus dem ersten Teil zu blockieren, werden nur solche erhalten, die von Spielern auch tatsächlich genutzt werden.

Um also einen Namen aus Guild Wars für Guild Wars 2 zu reservieren, muss man ein aktiver Spieler von Guild Wars sein und in der Headstart-Phase oder am Launch-Tag von Guild Wars 2 einen Charakter mit dem gleichen Namen erstellen. Einen Tag darauf werden alle nicht belegten Namen freigegeben.

Als aktiver Spieler gilt man laut ArenaNet, wenn man sich zwischen dem 1. Januar 2012 und vor dem Tag, an dem die Datenbank der Spielernamen erfasst wird (einige Wochen vor dem GW2-Launch, Termin wird noch bekanntgegeben), einmal ins Spiel eingeloggt hat. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann dies also auch jetzt schon nachholen.

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.