NCSOFT und ArenaNet kündigten für Guild Wars 2 im Zuge des Feature-Releases April 2014 das neue Megaserver-System an, mit dem Spieler künftig völlig unabhängig von ihrer Heimwatwelt jede PvE-Karte mit ihren Freunden spielen können.

Guild Wars 2 - Megaserver-System kommt Mitte April

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 475/4831/483
Mt dem Megaserver-System hält am 15. April eine sinvolle Neuerung Einzug.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Ganz grundsätzlich bedeutet die Einführung eines Megaservers, dass Spieler auf jeder Karte die sie spielen, mehr Freunde, Gildenkameraden, und insgesamt öfter die gleichen Spieler treffen werden. Es bedeutet auch, dass auf allen Karten mehr Spieler auf Abenteuer aus sind und so das bestmögliche PvE-Erlebnis zustande kommt", heißt es.

Mit dem neuen System werden Spieler also nicht mehr auf verschiedene Kopien derselben Karten aufgteilt, sondern man wird bei Beitritt der Version der Karte zugeteilt, die am meisten Sinn ergebe. Berücksichtigt werden vom System unterschiedliche Faktoren, was die Chance erhöhe, auf dieselben Spieler häufiger zu treffen und mit Leuten zu spielen, die identische Interessen haben.

Weiter schreibt man: "Beim Megaserver werden immer nur so viele Kopien einer Karte angelegt, wie gebraucht werden, damit alle Spieler darin bequem Platz finden können. Das Megaserver-System bedeutet auch, dass Überlauf-Karten der Vergangenheit angehören. Alle Karten sind jetzt gleichwertig und das System versucht immer die für euch richtige Entscheidung zu treffen, indem es zu jedem Zeitpunkt einen angemessene Anzahl Karten offen hält."

Doch der größte Voreil dieses Systems sei es, völlig unabhängig von der Tageszeit auf andere Spieler zu treffen. Karten mit einer niedrigen Bevölkerung werden mit Spielern aus der gleichen Region gefüllt.

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.