Wie ArenaNet im Rahmen der PAX Prime verkündete, kann das MMORPG Guild Wars 2 ab sofort kostenlos gespielt werden. Free2Play ist aber nur das Hauptspiel, während Erweiterungen Geld kosten werden.

Guild Wars 2 - Hauptspiel ab sofort Free2Play

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGuild Wars 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 479/4801/480
Guild Wars 2 ist ab sofort kostenlos - nur künftige Erweiterungen bitten noch zur Kasse.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut ArenaNet glaube man auch weiterhin an das Buy-to-Play – also ein Spiel kaufen und so lange ohne monatliche Kosten spielen, wie man möchte. Dieses Geschäftsmodell würde bestens zu Guild Wars 2 passen, bei Erweiterungen aber könne es etwas schwieriger werden.

"Wenn man als neuer Spieler zu einem Spiel kommt, das bereits einige Erweiterungen hat, was muss man dann kaufen, um mit seinen Freunden spielen zu können? Das Grundspiel und alle Erweiterungen? Es gab bereits Beispiele in der Branche, in der solche Situationen ein wenig außer Kontrolle geraten sind. Wir finden das nicht richtig, und deswegen wollen wir es besser machen", heißt es.

Und da bald die erste Erweiterung Guild Wars 2: Heart of Thorns erscheint, wolle man sicherstellen, dass man auch weiterhin ein einfaches Geschäftsmodell habe: "Wenn wir also sagen, dass Guild Wars 2 ein Buy-to-Play-Titel ist, dann meinen wir damit, dass man nur ein Spiel kaufen muss: das aktuelle Release Guild Wars 2: Heart of Thorns."

Egal ob man sich die Erweiterung kauft oder nicht: das Grundspiel ist in jedem Fall ab sofort gratis für alle Interessierten verfügbar. Ändern wird sich nichts weiter: Spieler sollen nicht zu Mikrotransaktionen genötigt werden.

Es gibt aber einige Anpassungen für kostenfreie Accounts, denn einerseits will ArenaNet sicherstellen, dass diese nicht missbraucht werden, das Spiel und seine Spieler stören. Auf der anderen Seite möchte man auch dafür sorgen, dass selbst die kostenfreien Accounts eine "echte 'Guild Wars 2'-Spielerfahrung'" bieten.

Somit haben kostenlose Accounts weniger Charakter- und Taschenplätze als bezahlte Accounts (wer Heart of Thorns erwirbt, wechselt automatisch zu einem bezahlten Account). Kostenfreie Accounts haben einige Chat- und Handels-Beschränkungen, wodurch andere Spieler nicht gestört werden sollen (etwa kein Zugriff auf den Kartenchat). Und es gibt auch Beschränkungen, durch die sich Orte nicht ohne weiteres erreichen lassen, an denen das Spiel gestört werden könnte.

Bevor man die Startgebiete verlassen kann, muss Stufe 10 erreicht werden. Ab Stufe 30 kann man LGF nutzen und ab Stufe 60 auf WvW zugreifen. Zwar kann man von Anfang an im PvP-Modus spielen, muss aber Rang 20 erreichen, um selbsterstellte Arenen und Arenen mit Rangwertung zu nutzen.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.