ArenaNet hat einen neuen Blog eröffnet, der passend zum fünften Geburtstag von Guild Wars und dem zehnjährigen Bestehen von ArenaNet, einige Details zum kommenden Guild Wars 2 erläutert.

Guild Wars 2 - Design-Manifest: So spielt sich Guild Wars 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 475/4791/479
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

War Guild Wars noch CORPG (Competitive Online Roleplaying Game) welches großen Wert auf PvP-Kämpfe (Spieler gegen Spieler) legt, so handelt es sich diesmal um ein ausgewachsenes MMORPG.

„Wenn du MMORPGs liebst, solltest du Guild Wars 2 ausprobieren. Aber wenn du traditionelle MMORPGs hasst, dann solltest du Guild Wars 2 unbedingt ausprobieren", so Mike O'Brien. Denn anstatt dem typischen Grind zu verfallen und Wert auf stundenlange Vorbereitungen zu legen, soll es einfach nur Spaß machen. Zudem entfallen wieder die monatlichen Gebühren.

Guild Wars 2 - Design-Manifest: So spielt sich Guild Wars 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 475/4791/479
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anstatt also wie üblich die Augen nach Ausrufezeichen über den Köpfen der Charaktere Ausschau zu halten, wird die Story und Quests wesentlich dynamischer und lebendiger präsentiert. Zumal ihr immer wieder vor Entscheidungen gestellt werdet, etwa ob ihr euch entschließt ein kleines Dorf von Banditen zu befreien, oder es ihrem Schicksal zu überlassen. Dann müsst ihr allerdings auch mit den Konsequenzen leben.

Neben dem üblichen Solospiel und das gruppieren in einer Gilde wird man auch einfach mit den Leuten um sich herum kämpfen oder Aufgaben bestreiten können, ohne dabei befürchten zu müssen, dass jemand Anderes euren Kill stiehlt oder die von euch benötigten Monster immer vor euch tötet.

Denn jeder, der an dem entsprechenden Kampf ernsthaft beteiligt ist, bekommt 100% der Erfahrungspunkte, sowie die entsprechende Beute. Zumal spezielle Events in den Zonen helfen sollen, dass Spieler diese gemeinsam lösen. Etwa wenn gerade ein Dorf plötzlich von unzähligen Banditen angegriffen wird.

Guild Wars 2 - Design-Manifest: So spielt sich Guild Wars 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 475/4791/479
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch die Kämpfe an sich werden abwechslungsreicher. Schon Guild Wars hatte ein einzigartiges Kombo-System, durch das zahlreiche unterschiedliche Strategien möglich waren. Das kommt auch in GW2 zum Einsatz, allerdings sind die einzelnen Fähigkeiten jetzt deutlicher dargestellt und man erkennt leichter, was diese eigentlich machen. Außerdem dürft ihr euch für eine Rasse entscheiden, die wiederum mit jeweils einzigartigen Fähigkeiten ausgestattet sind.

Die verschiedenen Kombos und Strategien helfen euch auch gegenseitig, etwa wenn ein Elementarmagier eine Feuerwand zaubert und ein anderer Spieler Pfeile hindurch schießt.

Guild Wars 2 - Design-Manifest: So spielt sich Guild Wars 2

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 475/4791/479
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diesmal könnt ihr noch mehr Waffen aus eurer Umwelt einsetzen. Neben den bekannten Katapulten können auch Gegner euch dabei helfen. Wenn etwa ein Steinelement einen Felsen auf euch wirft, könnt ihr diesen aufheben und selbst einsetzen. Wenn ihr etwa ein Eichenherz bekämpft, könnt ihr mit der Axt vielleicht einen Ast abschlagen, denn ihr dann als Waffe einsetzen könnt.

In den kommenden Tagen sollen weitere Blogs gepostet werden, welche die verschiedenen Aspekte des Spiels noch genauer erläutern.

Guild Wars 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.