Vier Jahre hat ArenaNets Onlinespiel Guild Wars nun schon auf dem virtuellen Buckel und noch immer kann sich der Titel am Markt behaupten. Und das ist nicht nur auf das solide Gamedesign zurückzuführen, sondern vor allem auch auf das Geschäftsmodell, bei dem zwar jede Erweiterung Geld kostet, dafür jedoch keine monatliche Gebühr erhoben wird.

In einem Interview mit den Kollegen von Massively verriet Community Managerin Regina Buenaobra jetzt, warum man mit Guild Wars so erfolgreich ist, was man weiterhin unternehmen wird, um den Titel auszubauen und wie man die bei der Entwicklung erworbene Erfahrung in den heiß ersehnten Nachfolger Guild Wars 2 einbringen will. Eine Pflichtlektüre für jeden Fan.

Guild Wars ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.