Tony Hilliam, CEO der zuletzt arg gebeutelten Fury-Entwickler Auran, hat sich zum Jahresende nochmal persönlich an die Spieler gewandt. Die beste Nachricht: Kein Wort davon, dass man die Server herunterfährt oder den Support kurzfristig einstellt.

Dafür gab es im Gegenteil sogar eine sehr positive Überraschung. Jeder Spieler der aktuell einen "Hero" oder "Immortal"-Status besitzt, oder sich bis zum 31. Dezember dazu entschließt, behält ihn, solange das Spiel läuft - quasi auf Lebenszeit.

Fury ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.