Technische Probleme sind der Grund für die Verzögerung der PS3-Version von Final Fantasy XIV.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - Technische Probleme verzögern PS3-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 268/2731/273
Auf der PS3 müssen sich Spieler noch gedulden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während die PC-Version von Final Fantasy XIV für den 30. September 2010 mitsamt einer Collectors Edition angekündigt wurde, gab man dem Spiel für die PlayStation 3 lediglich einen ungefähren Termin von Anfang März 2011. Gründe dafür wurden bis zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht genannt.

Jetzt meldet sich Produzent Hiromichi Tanaka in einem Interview mit JeuxOnline zu Wort. Er erklärt, dass technische Probleme eine frühere Veröffentlichung verhinderten.

"Wir verstehen den Ärger der Spieler und den Entwicklern tut es leid, weil sie alles versucht haben, um eine gleichzeitige Veröffentlichung zu ermöglichen. Leider sind sie bei der Entwicklung für die PS3 auf viele technische Probleme gestoßen. Wir bemühen, uns, das Spiel so bald wie möglich zu veröffentlichen."

Außerdem würde man auch gerne so früh wie möglich eine Beta auf der PS3 starten.

Die nächste Beta-Phase für den PC soll noch im Juli beginnen, allerdings ist es erneut eine Closed Beta. Kurz vor der Veröffentlichung des Spiels plant man allerdings eine offene Beta.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ist für PC, PS3 und seit dem 14. April 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.