Square Enix hat die Portierung von Final Fantasy XIV auf die PlayStation 3 abgeschlossen. Jetzt muss es noch kräftig optimiert werden, damit ein flüssiger Spielablauf möglich ist.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - PS3-Portierung fertig, jetzt folgt der Feinschliff

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/41Bild 257/2971/297
Der Aufmarsch der PS3-Spieler beginnt nach momentanem Stand im März
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bestätigt Produzent Hiromichi Tanaka gegenüber dem japanischen Famitsu Magazin. Es läuft bereits auf der PS3, bedarf aber noch zusätzlichem Feinschliff. Die Unterschiede zwischen PC und PS3 sollen relativ gering ausfallen.

Auf der PS3 kämpft das Team vor allem mit dem geringen Arbeitsspeicher. Es soll Areale geben, in denen leichte Änderungen vorgenommen wurden, etwa an der Auflösung der Texturen. In Bewegung soll das allerdings nicht mehr auffallen.

Wie bereits bekannt, werden PS3- und PC-Spieler auf den gleichen Servern unterwegs sein. Wahrscheinlich wird man zur Veröffentlichung der PS3-Version aber zusätzliche Welten (Server) zur Verfügung stellen, um mit der erhöhten Spielerzahl klarzukommen.

Wann wir einen genauen Veröffentlichungstermin erwarten können, konnte Tanaka nicht beantworten. Die Optimierungen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Bisher hat man sich auf den März 2011 festgelegt.

Zusammen mit dem Release soll auch ein großes Update erscheinen. Dazu könnten unter anderem neue Tutorials zählen, die in den kommenden Änderungen bereits erwähnt wurden.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ist für PC, PS3 und seit dem 14. April 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.