Auf der E3 kündigte Square Enix Final Fantasy XIV bzw. Final Fantasy 14 an. Zwar wurde es bisher nur für den PC und die PlayStation 3 bestätigt, jedoch planen die Japaner auch andere Systeme zu unterstützen. Final Fantasy XIV ist ein MMORPG, das hauptsächlich auf Casual-Spieler gerichtet ist. Auch sollen de Server weltweit miteinander verknüpft werden, auf denen sowohl PC- als auch PlayStation 3-Spieler gemeinsam spielen können.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - Keine Level und Erfahrungspunkte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 259/2731/273
Weitere Details wird es auf der gamescom geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview des japanischen Magazines Famitsu gab Produzent Hiromichi Tanaka ein paar weitere Details bekannt. In Final Fantasy XIV wird es weder Erfahrungspunkte noch Levelaufstiege geben. Stattdessen ist ein anderes System geplant, das mehr die Waffen in den Vordergrund stellt.

Hiromichi Tanaka sagte: "Wir denken, dass der Grund für den langanhaltenden Reiz von Final Fantasy XI im Job-System lag. Dennoch soll das neue System komplett anders werden. Vielmehr wird der Fokus auf Waffen liegen. Die Waffe wird bestimmen, wie man spielt und wie man kämpft."

Zudem sollen die Spieler ihren Spielstil jeden Tag ändern können. Wenn sie eine beliebige Fähigkeit an einem Tag trainieren, sollen sie schon am nächsten Tag eine andere Fähigkeit verbessern können.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - E3 2009 Trailer29 weitere Videos

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ist für PC, PS3 und seit dem 14. April 2014 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.