Square Enix wird auch nach der Veröffentlichung von Final Fantasy XIV das vorangegangene MMO Final Fantasy XI unterstützen. Man will Spieler sogar ermutigen, beide Titel zu spielen. Derzeit versucht man aber noch herauszufinden, wie das am besten erreicht werden kann.

Final Fantasy XI - Square Enix: "Solange es Spieler gibt, werden wir es unterstützen"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 190/1951/195
Square Enix wünscht sich natürlich, dass FFXI Spieler zu FFXIV wechseln
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit Gamasutra äußert sich Hiromichi Tanaka von Square Enix über die Pläne.

„Da FFXI bereits seit acht Jahren existiert, hat es seinen Höhepunkt bereits erreicht. Also würden wir natürlich wollen, dass FFXI Spieler zu FFXIV wechseln. Allerdings verstehen wir, wenn FFXI Spieler besondere Erinnerungen von FFXI haben, es wird also einige Leute geben, die es weiterhin spielen. Deshalb wollen wir sie weiterhin zufriedenstellen und versuchen, einen Bonus für unsere Kunden einzuführen, wahrscheinlich auf das Finanzielle bezogen.“

„Aber wir werden natürlich auch weiterhin an FFXI arbeiten. Auch nach dem Start von FFXIV wird es in der Entwicklung weitergehen. Solange die Spiele Freude daran haben, werden wird den Service fortsetzen.“

Hier wäre wohl unter anderem ein vergünstigtes Abo für FFXI denkbar. Bis zum Release von FFXIV im September hat Square Enix ja noch etwas Zeit, um an der Idee zu arbeiten.

Zur Erinnerung, die Verlosung unserer Beta-Keys für FFXIV ist momentan kurz unterbrochen, wird aber bald fortgesetzt.

Final Fantasy XI ist für PC und seit dem 18. April 2006 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.