gamigo gibt bekannt, alle substantiellen Assets des in San Francisco ansässigen Publishers Outspark übernommen zu haben. Darunter befindet sich die Lizenz des MMORPGs Fiesta Online für die USA, Kanada und Mexiko.

Fiesta Online - gamigo übernimmt Lizenz in den USA

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 64/741/1
gamigo hat die Lizenz des MMORPGs Fiesta Online in den USA übernommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Durch diese Übernahme werden über 1,2 Millionen registrierte Spieler hinzugewonnen, was zu einem substantiellen Umsatzwachstum sowie einer Effizienzverbesserung bei der Vermarktung und Spielentwicklung führt.

"Für Outspark, einen der ersten und besten Wettbewerber auf dem Markt der Free-to-Play-MMOs ist es das bestmögliche Ende", so Philip Yun, CEO von Outspark. "Wir hatten viel Spaß beim Aufbau des Unternehmens. Nun wird gamigo Fiesta weiterbetreiben und kann dabei auf der Pionierleistung von Outspark aufbauen. Wir freuen uns außerdem, bekanntgeben zu können, dass ein Großteil des Teams zu gamigo gewechselt ist und in Zukunft von der gamigo-Niederlassung in San Francisco aus die Spiele verwalten und betreuen wird."

Patrick Streppel, Vorstand Produkt bei gamigo, dazu: "Als Teil der Fokussierung auf unsere stärksten Titel ist die Übernahme der Nordamerika-Lizenz von Fiesta Online ein großer Schritt für gamigo. Hiermit wird unsere internationale Position weiter gestärkt und es ergeben sich tolle Synergien. Zusätzlich wird die bereits exzellente Zusammenarbeit mit dem koreanischen Entwickler Ons On Soft, an dem die gamigo AG eine Minderheitsbeteiligung hält, weiter intensiviert."

Durch die Übernahme von Outspark wird gamigo die Büros von New York nach San Francisco verlegen und die Belegschaft weiter ausbauen. Zudem werden die anderen Titel von gamigo verstärkt in den USA vermarktet, darunter die Onlinespiele Cultures Online, King of Kings 3, Golfstar und Loong.

Fiesta Online erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.