Genau wie die Jungs von den Masthead Studios mit ihrem Endzeit-MMOG Earthrise, beanspruchen auch die Entwickler von Fallen Earth jene Nische im Genre, die sich seit dem designierten Ende von NCsofts Tabula Rasa möglicherweise auftun könnte.

Umso naheliegender ist da die Frage danach, was die beiden Titel eigentlich unterscheidet. Unsere Kollegen von Gamesource haben diese Frage gestellt und die Entwickler von Fallen Earth hatten eine Antwort parat. Demnach sollen Spieler von Fallen Earth gezwungen sein, alles zu nutzen, was irgendwie das Überleben sichern könnte.

Gemeint seien hier vor allem Gegenstände, die sich irgendwie als Waffe einsetzen lassen - Parkuhren beispielsweise oder das Nudelholz eines Bäckers. Und auf diese Idee, da können sich die Jungs von den Icarus Studios sicher sind, ist man bei der Konkurrenz gewiss noch nicht gekommen.

Fallen Earth ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.