Während einer SOELive Keynote gab John Smedley, Präsident von Sony Online Entertainment, Neuigkeiten über das kommende MMORPG Everquest Next bekannt.

EverQuest Next - Bisheriges Konzept über den Haufen geworfen, MMORPG wird von Grund auf neu entwickelt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 28/301/30
Das MMORPG Everquest Next wird neu entwickelt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wurde das bisherige Spielkonzept komplett über den Haufen geworfen. Aus diesem Grund wird das Spiel auch nicht auf dem diesjährigen SOELive-Event gezeigt. Allerdings macht Smedley den Spielern trotzdem Mut, denn er versichert, dass das MMO auf der nächsten SOELive präsentiert und sogar spielbar sein wird.

Die Gründe dafür, dass das Online-Rollenspiel von Grund auf neu entwickelt wird ist der, dass es sich mehr wie eine Weiterentwicklung und dadurch mehr wie ein Everquest 3 angefühlt habe, womit das gesamte Team aber nicht glücklich war. Man wolle etwas Revolutionäres schaffen und den Markt der MMOs mit Everquest Next genauso umkrempeln, wie Everquest es damals 1999 getan hat.

Smedley kündigte auch an, dass Everquest Next das weltgrößte Sandbox-MMORPG werden soll. Content soll den Spielern über eine komplett neue Art zugespielt werden. Terry Michaels and Dave Georgeson, die auch Everquest entwickelt haben, führen das Zepter bei der Entwicklung von Everquest Next. Man wolle sicherstellen, dass man Norrath zu einer Welt machen, wie sie Spieler bisher noch nicht gesehen haben.

Ob Everquest Next das Free2Play-Modell nutzen wird, ist momentan noch nicht bekannt. Aufgrund der Umstellungen bisheriger Spiele von SOE auf das Modell und neuer Spiele wie PlanetSide 2, welche bereits Free2Play auf den Markt kommen, besteht aber eine nicht geringe Chance darauf.

EverQuest Next ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.