Kaum dass mit Everquest 2: The Shadow Odyssey die jüngste Erweiterung der altehrwürdigen Onlinewelt Einzug gehalten hat, blickt Senior Producer Bruce A. 'Froech' Ferguson auch schon wieder nach vorne und erzählt in einem Brief, was die Fans im laufenden Jahr so erwartet.

Insbesondere den Kriegerklassen will man besondere Aufmerksamkeit schenken. Man will wieder zur "ursprünglichen Vision" zurückfinden, in der Kämpfer wieder auf größere Akzeptanz in Gruppen stoßen, ohne sich auf andere verlassen zu müssen.

Am 10. Februar beginnt mit dem 'Erollisi Day' dann die Zeit der Liebe, die eine Woche lang mit einer eigenen Questlinie begangen wird. Und langfristig, verspricht Ferguson, erwarten die Spieler in diesem Jahr neue Soloinhalte, mehr Inhalte für 'x2', Raids für 'x4', Tradeskill-Erweiterungen und die Reorganisation einer alten Zone.

Everquest 2: The Shadow Odyssey ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.