Seit tausenden von Jahren sind die Menschen auf der Suche nach dem Perpetuum Mobile, einer Maschine, die sich selbst in Bewegung hält, ohne dass von außen Energie hinzugefügt werden muss. Ein solches Gerät würde die Energieprobleme der Menschheit auf einen Schlag lösen. Leider widerspricht das den gängigen Naturgesetzen. Die Gnome in Everquest 2: The Shadow Odyssey schert das wenig.

Everquest 2: The Shadow Odyssey - Auf der Suche nach dem Perpetuum Mobile

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 48/561/56
In Everquest 2 verlieren die Naturgesetze ihre Gültigkeit und Magie wird mit Technik kombiniert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die basteln gerade jetzt an den wüstesten Maschinen, die sämtlichen Regeln der Physik zu trotzden scheinen. Und dafür haben sie auch allen Grund, denn seit einem halben Jahrtausend hat man das berühmte 'Tinkerfest' ignoriert.

Umso intensiver wird es jetzt nachgeholt und so sind die Tage bis zum 03. August komplett der Bastelei gewidmet. Wer mit den kleinen Wichten feiern und schrauben möchte, sollte sich einfach in die Gegenden begeben, in denen Gnome normalerweise anzutreffen sind.

Die nächste große Erweiterung zu Everquest 2, 'Sentinel's Fate' soll übrigens im Februar erscheinen und hebt die derzeitige Levelobergrenze um weitere zehn Level an.

Everquest 2: The Shadow Odyssey ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.