Sony Online Entertainment und die Firma Live Gamers arbeiten küntig zusammen. Live Gamers, ein Unternehmen, dass sich auf den Verkauf virtueller Werte spezialisiert hat, wird künftig exklusiv über eine eigene Software Platin gegen Dollars in Everquest 2 anbieten dürfen.

Die Verfolgung von nicht genehmigten Verkäufen virtueller Goldsummen ist für die meisten Studios personell nicht mehr zu bewältigen. SOE betreibt den in Spielerkreisen umstrittenen Handel nun schon eine Weile selbst.

Mit der Vergabe der Exklusivrechte an Live Gamers stößt SOE nun auf erneute Kritik aus Spielerkreisen. Die Fans fürchten um die Qualität und die Balance des Spiels. Denn insbesondere bei Vollpreis-MMOGs leiden all jene, die sich den virtuellen Geldsegen nicht noch zusätzlich zu den monatlichen Gebühren leisten können oder wollen.

Außerdem, so die Kritiker, seien Spiel-Erweiterungen bald nicht mehr darauf ausgerichtet, Spaß zu erzeugen, sondern Neid zu schüren.

Everquest 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.