Nachdem Everquest 2 bereits auf das kostenlose Spielmodell umgestellt wurde, folgt kommenden März nun auch das Urgestein Everquest. Die Möglichkeit zu einem monatlichen Abo für uneingeschränkten Zugang bleibt weiterhin bestehen.

Everquest - MMO wird nach 13 Jahren Laufzeit auf Free2Play umgestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEverquest
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 12/131/13
Das Free2Play-Modell von Everquest entspricht dem üblichen Genre-Standard
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der offiziellen Webseite kündigt Produzent Thom Terrazas an, dass man sich nach viel Feedback aus der Community dazu entschieden hat, EverQuest im März 2012 auf das Free2Play-Modell umzustellen. Eine neue Webseite zum Spiel geht anschließend ebenfalls online. Zudem wird EverQuest am 16. März 13 Jahre alt, was mit einigen Ingame-Events und neuen Gegenständen gefeiert wird.

Zum Free2Play-Launch werden alle Spieler ein Willkommenspaket erhalten, in dem sich ein beschwörbarer Söldner, Erfahrungspunkte-Boni sowie ein neuer Sammlergegenstand für das eigene Heim befindet. Außerdem darf das Aussehen einer Waffe angepasst werden.

Wie genau das Free2Play-Modell aussieht, könnt ihr auf der Übersichtsseite einsehen. Es gibt die kostenlose Mitgliedschaft sowie den Silber- und Gold-Zugang. Mit Ausnahme der kürzlich erschienen Erweiterung „Veil of Alaris“ sind alle vorhergegangenen Add-ons jedem Spieler frei zugänglich.

Einschränkungen für kostenlose Spieler gibt es unter anderem bei den verfügbaren Klassen, Rassen, Charakter-Slots und anderen Features. Mit der einmaligen Zahlung von 5 US-Dollar wird man Silber-Mitglied mit zusätzlichen Vorteilen. Für monatlich 14,99 US-Dollar erhält man den vollen Zugang sowie jeden Monat 500 Station Cash (für den Kauf von Ingame-Items).

Everquest ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.