Eigentlich hofften die Fans des Sci-Fi-MMOGs EVE Online: Apocrypha darauf, dass die Jungs von CCP mit dem Update im Winter endlich das Wandeln mit dem Avatar auf Raumstationen ermöglichen würden. Doch das wird, so scheint es, bis zum nächsten Jahr auf sich warten lassen. Dennoch hat man in Island ein paar Neuerungen in der Schublade, die die Spielerschaft begeistern dürften.

EVE Online: Apocrypha - Mit COSMOS wird New Eden sozial

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 9/231/23
CCP lässt die Spieler wohl auch in diesem Winter noch nicht auf Stationen wandeln. Dafür gibt es bald COSMOS.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine davon ist COSMOS, eine Neuentwicklung, mit der ein soziales Netzwerk in das Onlinespiel integriert werden soll. Dazu gehören Standardfuktionen wie Mail, Kalenderfunktionen, Freundeslisten, Fotoalben, Blogs und Foren - aber auch spielrelevantere Dinge wie Verträge, Marktdaten, Skills und vieles mehr.

COSMOS wird es überdies ermöglichen, bestimmte Informationen aus der Datenbank oder dem Forum öffentlich zu machen oder sie für Außenstehende zu sperren. Damit übernimmt das Tool auch die Funktionen eines modernen Clan-Forums.

Nicht alle Funktionen werden zum Start von COSMOS integriert sein, sondern werden Stück für Stück in kleineren Updates eingespielt. Antworten auf alle Fragen und Bedenken zum neuen Tool gibt jetzt CCP Caedmon in seinem Entwicklerblog.

EVE Online: Apocrypha ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.