Das erfolgreichste Sci-Fi-MMOG aller Zeiten, EVE Online: Apocrypha, soll künftig noch weitaus schneller und nachhaltiger wachsen als bisher. Dafür soll eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen den drei CCP Studios in Atlanta, Reykjavik und Shanghai sorgen - eine Art organisatorischer Nachbrenner für die Spieleschmiede also.

In der Vergangenheit habe man auf das Wasserfallmodell gesetzt, seit der letzten Erweiterung aber zu einer schnelleren Methode gewechselt: der Agilen Softwareentwicklung.

Kleine Teams aus den unterschiedlichen Studios arbeiten jetzt Hand in Hand an kleinen Projekten, die sie innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen und dem Rest der Entwicklerschaft vorgestellt haben sollen. Es sei erstaunlich, wie viel man innerhalb dieser zwei Wochen entwickeln könne, freuen sich die Verantwortlichen. Die Sorge mancher Fans, dass CCP so langsam die Puste ausgehen könnte, ist also unbegründet.

EVE Online: Apocrypha ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.