Mit Kronos wird CCP für Eve Online nicht nur ein frisches Update am 3. Juni veröffentlichen, sondern gleichzeitig einen neuen Entwicklungsrhythmus einführen.

Eve Online - Kronos-Update führt neuen Entwicklungsrhythmus ein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEve Online
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 219/2201/220
CCP bezeichnet sich jetzt als "reines EVE-Studio".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bedeutet also, dass man von zwei Erweiterungen pro Jahr zu etwa zehn jährlichen Updates kommen möchte. Die Abstände zwischen den Aktualisierungen sollen also kürzer ausfallen.

"Der neue Entwicklungsrhythmus erlaubt es uns, größere, anspruchsvollere Projekte in Angriff zu nehmen, schneller neue Inhalte zu liefern und unseren Spielern mehr zu bieten, worauf sie sich freuen können," so Andie Nordgren, Senior Producer von EVE Online.

Was Kronos betrifft, so soll dieses die industrielle Weltraumwirtschaft gründlich überholen und hier mehr Zugänglichkeit und Vielfältigkeit bieten sowie die Bedeutung dieser weiter steigern. Damit wird der "Teufelskreis" aus Ressourcengewinnung, Fortschritt und Vernichtung weiter ausgebaut.

Kronos führt dabei dynamische Abläufe in der industriellen Landschaft durch unterschiedliche wirtschaftliche Aspekte ein. Außerdem werden spezialisierte Arbeiter und Teams, Änderungen an der Wiederaufbereitung und einigem mehr geboten. Neueinsteigern verspricht CCP schnelleren Zugang zum Industriesystem, nicht zuletzt aufgrund der zugänglicheren Herstellung und dem überarbeiteten Benutzerinterface.

Weiterhin neu sind Schiffe für Mordu’s Legion (Fregatte, Kreuzer und Schlachtschiff), die Bergbau-Fregatte Prospect, Neuerungen beim Rebalancing (beeinflussen Hitzezustände, Transportschiffe, Frachter, Piratenschiffe und Drohnen), ein frischer Ingame-Shop für künftig noch mehr mehr Individualisierungsmöglichkeiten sowie Änderungen am Sound bis hin zu Sonneneruptionen und Warpeffekten.

Eve Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.