Seit gestern ist ein neues Update für Eve Online - nun ja - online. Das sogenannte "Arms Race"-Update bringt vor allem viele neue Features für Free2Play-Spieler, die bislang dafür hätten bezahlen müssen. Was für diese Spieler ein Grund zur Freude ist, gestaltet sich bei den Veteranen ganz anders.

Mehr Rechte für Free2Play-Spieler. Doch das gefällt nicht allen.

So können Free2Play-Spieler von EVE Online nun auch Schlachtschiffe benutzen und an großen Raumschlachten teilnehmen. Dank neue Skills, die auch mächtigere Mittelklassewaffen umfassen, haben sie die Chance, bessere Positionen in wichtigen Organisationen von EVE Online einzunehmen. Veteranen kritisieren diesen Schritt aber. Denn laut ihnen bekommen Free2Play-Spieler zu viele Features, was die Grenze zwischen ihnen und den bezahlenden Usern verwischt. Die langjährigen User sehen die Free2Play-Variante von EVE Online als eine Testversion, mit der man sich in die Welt einfühlen kann. Wer wirklich alles erleben will, sollte auch die monatliche Gebühr für das Weltraum-MMO bezahlen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Mehr Inhalt für alle

Die Entwickler wollen aber auch den Free2Play-Spielern das Gefühl geben, dass sie zur Community von EVE Online dazu gehören. Demnach werden die Änderungen des neuen Updates wohl nicht rückgängig gemacht. Aktuell werden monatlich 14,95 Euro für EVE Online fällig.

Eve Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.