Update: Entwickler CCP hat sich inzwischen zu dem Vandalismus am EVE-Monument in Reykjavík geäußert und erklärt, dass man den Vorfall untersuchen werde und nicht nur Maßnahmen gegen Spiele-Accounts einleitet, sondern auch schon die Polizei eingeschaltet habe.

Dies sei schließlich kein Spaß und man habe hier mit einer strafbaren Handlung zu tun. Helfen sollen dabei Videoaufnahmen von naheliegenden Gebäuden. Außerdem bittet man die Community, den Spieler Xenuria nicht mehr zu attackieren. Wer das nicht unterlässt, darf sich auf Banns gefasst machen. Man dulde keine Diskriminierung und bezeichnet den gesamte Vorfall als "widerlich".

"It’s an insult to the entire community and is clearly the work a person who believes that behavior in a virtual world is a valid reason to make a real life personal attack on someone, and deface public property", heißt es.

Ursprüngliche Meldung: Nachdem CCP das EVE-Monument vor wenigen Tagen am Hafen des Stadtzentrums von Reykjavík enthüllte, wurde es bereits Opfer von Vandalismus.

Eve Online - EVE-Monument bereits Opfer von Vandalismus *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEve Online
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 219/2201/220
Das Monument wurde bereits beschädigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei geht es um einen Spieler namens Xenuria, der in der Community nicht ganz unbekannt ist und eine kontroverse Vergangenheit aufweist. Er wird beispielsweise mit Kinderpornografie in Verbindung gebracht und soll auch Mitglied der Gruppe lulzsec gewesen sein.

Jemand namens @The_Real_Gevlon eröffnete kürzlich einen Twitter-Account und veröffentlichte dort ein Foto von dem Monument mit dem Nick Xenuria. Darauf ist zu sehen, wie der Name durchgestrichen bzw. zerkratzt wurde.

Auf Twitter und anderen Kanälen bringen bereits einige Spieler ihr Empfinden gegenüber dieser Aktion zum Ausdruck. Der allgemeine Tenor ist in etwa gleich: zwar möge man Xenuria nicht und dessen Vergangenheit sei sicherlich fragwürdig, doch niemand heißt das gut. Viele zeigen sich erschüttert über den Vandalismus.

CCP hat dazu bislang noch keine Stellung bezogen. Das Foto könnt ihr euch folgend anschauen, der Tweet sollte unter dem Text automatisch geladen werden.

Eve Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.