MMOGs gibt es zwar wie Sand am Meer, doch nur wenige Entwickler setzen auf das 'Sandbox-Konzept', in dem die Spieler ihre Umgebung nachhaltig beeinflussen und politische wie wirtschaftliche Freiheit in der virtuellen Welt genießen. Earthrise soll so ein Spiel werden, bei dem die Gilden ständig um die territoriale Vorherrschaft kämpfen.

Wie das funktioniert und auf welche Bauwerke und Einrichtungen die Angreifer dabei stoßen, diskutiert Community Manager 'Moll' jetzt mit den Fans im offiziellen Forum. Auch beim Errichten von Bauwerken sollen die Spieler, getreu dem Sandkastenprinzip, völlige Freiheit bekommen.

Es gibt Einrichtungen für die Massenproduktion von Gütern, Kraftwerke, Teleportstationen für Reisen zwischen den Territorien und vieles mehr. Nur wer seine Bauvorhaben im Vorfeld genau plant, wird auch in den Genuss einer effizienten Siedlung kommen.

Zu hoffen bleibt nur, dass man in den Masthead Studios auch bedenkt, dass mit jedem Stück Komplexität die Gefahr steigt, dass findige Spieler die Möglichkeiten des Sandkastens in nicht vorhergesehener Weise ausnutzen - also 'exploiten'. Doch da die Betatests demnächst starten, werden wir es wohl bald erfahren.

Earthrise ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.