Neben Darkfall und Mortal Online erhebt in diesem Jahr auch Earthrise Anspruch auf den seit 1998 verwaisten Thron im Genre der offenen PvP-Welten. Doch wie gnadenlos ist das MMOG der Masthead Studios wirklich? Dürfen getötete Feinde gefleddert werden? Kostet der Tod mehr als nur das virtuelle Leben?

Möglicherweise, denn wie die Entwickler jetzt verrieten, werden Spieler tatsächlich in der Lage sein, den besiegten Gegner auszunehmen. Zum Schutze der besonders wertvollen Gegenstände soll es immerhin eine Versicherung geben, durch die ein Tod nicht unbedingt zum Totalverlust führen muss. Ganz billig ist die Lebensversicherung allerdings nicht und so wird sich in Earthrise gewiss niemand umbringen lassen, um den Rückweg in die Stadt zu verkürzen - wie in manch anderem MMOG.

Für PvE-Fans ist Earthrise garantiert nichts, denn laut Aussage der Entwickler habe "beinahe jeder Aspekt von Earthrise" mit dem PvP zu tun. Für hartgesottene Veteranen, die seit über zehn Jahren auf eine neue Heimat warten, ist das Endzeit-MMOG jedoch ein ausgesprochen heißer Kandidat.

Earthrise ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.