Eine futuristische Welt muss nicht kalt und steril wirken. Das findet zumindest Ed Mattinian, der bei den Masthead Studios für die künstlerische Umsetzung des heiß ersehnten Endzeit-MMOGs Earthrise verantwortlich zeichnet. Doch wie wirkt es dann und woher nimmt das Team seine Ideen? Die italienischen Kollegen von Gamesource konnten es in einem Interview herausfinden.

Darin verrät Mattinian, dass Earthrise, zumindest optisch, nachhaltig vom Kinofilm Equilibrium inspiriert ist. Weitere Ideen hat man sich im japanischen Anime-Film 'Ghost in the Shell' aus dem Jahr 1995 geholt, der das Genre insgesamt weltweit populär gemacht hat.

Alles in allem keine schlechten Vorlagen, wenn es um die optische Umsetzung einer virtuellen Welt geht. Ob Earthrise dann auch spielerisch hält, was sein Sandbox-PvP-Konzept verspricht, werden wir hoffentlich bald erfahren, denn mit dem Start der Betatests ist in Kürze zu rechnen.

Earthrise ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.