Nachdem das postapokalyptische MMORPG Earthrise zunächst eingestellt wurde, übernimmt das Wuppertaler Entwicklerstudio SilentFuture jetzt die Weiterentwicklung.

Earthrise - Arbeiten am Endzeit-MMORPG gehen weiter

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEarthrise
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 102/1031/1
Das MMORPG Earthrise wird weiterentwickelt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei will das Unternehmen das MMO auch gleich umgestalten, ihm eine neue Hintergrundgeschichte verpassen, das Gameplay und die Technik anpassen und auch die Grafik überarbeiten. Daniel Schemann, CEO von SilentFuture, erklärt: "Mit Earthrise haben wir ein MMO übernommen, das ein enormes Entwicklungspotenzial hat. Wir haben deshalb in diesem Monat gemeinsam mit einem Team an erfahrenen Programmierern begonnen, Earthrise zu überarbeiten. Wir werden zunächst bewusst an den bekannten Schwächen des Spiels in Hinblick auf Design und Technik arbeiten und uns in diesem Zuge vor allem grundlegenden Themen wie Netzwerk- und Server-Performance widmen. Aber auch Story und Gameplay kommen bei der Überarbeitung nicht zu kurz. Unser Ziel ist es, den Spielern schon bald eine packende und abwechslungsreiche Spielerfahrung bieten zu können!"

Das Endzeit-MMORPG Earthrise erschien zunächst als Abo-Online-Rollenspiel, sollte dann auf das Free2Play-Modell umgestellt werden, wofür aber die finanziellen Mittel fehlten und wurde schließlich im Februar dieses Jahres eingestellt.

Earthrise ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.