Bei Destiny 2 wurde endlich der Leviathan-Raid freigeschaltet und um diesen überhaupt starten zu können, müsst ihr euren Navigator öffnen und Nessus ansteuern. Hier wird der Leviathan-Raid markiert und ihr müsst ihn nur noch auswählen. Euer Power-Level muss bei mindestens 260 liegen, wobei höher immer besser ist. Wie erwartet ist Calus hier euer Gegner und dieser unterstellt euch einigen Herausforderungen.

In dem folgenden Video seht ihr, wie ihr ein öffentliches in ein heroisches Events umwandelt, um besseren Loot zu bekommen.

Destiny 2 - Heroisches Event: Drei Portale, ein Sieg!15 weitere Videos
Übrigens könnt ihr im Leviathan-Raid Schlüssel zu versteckten Kisten finden. Wo sich diese Truhen verbergen zeigen wir euch in unserem Guide. Klickt einfach auf den Link.

Wir empfehlen euch zunächst den Raid selbst zu versuchen und euch anschließend unserer Anleitung zu widmen, solltet ihr es nicht geschafft haben. Wir geben euch Tipps für alle vier Phasen des Raids und auch für den Boss-Kampf. Genauere Angaben zu den Voraussetzungen für den Raid lest ihr im ursprünglichen Teil unseres Guides.

Phase 1 - Das goldene Schloss

Die erste Phase des Raids startet in einer Art goldenem Schloss. Hier fordert euch Calos heraus, seine Prüfungen zu bestehen. Achtet immer auf die rechte untere Ecke eures Bildschirms, denn hier wird euch angezeigt, wie viele Wiederbelebungs-Tokens ihr noch übrig habt und in manchen Teilen des Raids sind sie begrenzt. So verläuft der Raid und das solltet ihr beachten:

  • Als erstes müsst ihr die Standard-Träger besiegen, die danach ein Relikt fallen lassen. Dieses müsst ihr dann in die Mitte des Raumes bringen und platzieren. Das folgende Bild zeigt euch genau, was gemeint ist.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    Beim Leviathan-Raid müsst ihr diese Standard-Träger besiegen und die fallengelassenen Relikte zu dieser Plattform bringen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Wenn ihr das Relikt platziert habt, werden Standard-Befreier versuchen, es zurückzuholen. Das dürft ihr auf gar keinen Fall erlauben, denn dann müsst ihr erneut das Relikt besorgen und platzieren. Insgesamt braucht ihr drei Relikte.
  • Habt ihr ein Relikt platziert, werden auch Ratsmitglieder spawnen. Das folgende Bild zeigt sie euch. Lasst ihr sie am Leben, werden sie die Standard-Befreier beschützen und euch die Aufgabe zur Hölle machen. Rennt also gleich in die Kuppel des Ratsmitglieds hinein und verpasst ihm einfach einen Nahkampf-Schlag. Das tötet ihn schnell und ihr könnt euch dann sofort wieder dem Auslöschen der Standard-Befreier widmen, um die Relikte zu beschützen.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    Diese Ratsmitglieder müsst ihr in jeder Phase des Raids schnell töten.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Wichtig! Ihr werdet diesen Teil nicht so leicht schaffen, wenn ihr euch nicht aufteilt. Stellt am besten drei Spieler dafür ab, die platzierten Relikte zu beschützen, während die anderen weitere besorgen. Diese Phase wird euch übrigens immer die Tore zu den folgenden Phasen öffnen und muss immer wieder wiederholt werden.

Phase 2 - Die königlichen Bäder

Habt ihr alle drei Relikte platziert, geht es weiter. Eine Tür hinter euch öffnet sich und ihr gelangt in die königlichen Bäder. Hier findet ihr einen großen Raum vor. In den vier Ecken des Raumes findet ihr jeweils eine Platte. Stellt ihr euch auf sie drauf, dann erhaltet ihr Schaden. Doch es gibt „Psionischen Schutz“, der das verhindert.

Doch zuvor solltet ihr kommunizieren, wer welche Aufgabe übernimmt. Jeweils ein Spieler stellt sich auf eine der vier Platten und die anderen beiden in die Mitte des Raumes. Hier müsst ihr euch dann abwechseln. Das Ganze funktioniert so:

  • Die leuchtenden Kugeln über den Platten geben euch den „Psionischen Schutz“ über 50 Sekunden. Danach verfällt er und ihr erhaltet Schaden. Die nächsten leuchtenden Kugeln gibt es aber in der Mitte des Raumes.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    Schnappt euch diese Kugel, um psionischen Schutz zu bekommen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Vier Spieler stellen sich also auf jeweils eine Platte und bleiben dort stehen, bis der Schutz beinahe abgelaufen ist. In dieser Zeit können die beiden Hüter in der Mitte ihren Schutz auffüllen und dann einen der vier austauschen. Hier müsst ihr gut miteinander kommunizieren, damit die beiden Spieler in der Mitte wissen, dass euer Schutz aufgebraucht ist.
  • Teilt euch hierfür am besten in zwei Dreierteams auf. Das eine Team konzentriert sich auf die eine Seite des Raumes, das andere auf die andere. Euer Ziel ist es, jede der vier Platten besetzt zu halten.
  • Währenddessen werden immer wieder riesige Gegner (Tellaks) auftauchen, die euch mit ihren Schwertern im Nahkampf schnell auslöschen können. Hier gilt: Lieber für ein paar Sekunden runter von der Platte und den Gegner schnell besiegen, als krampfhaft drauf zu bleiben und vielleicht zu sterben.
  • Dass die Ketten in der Mitte des Raumes komplett ausgefahren wurden (das bewirkt nämlich das Stehen auf der Platte), erkennt ihr an markanter Musik. Jetzt geht ihr in die Mitte und schießt auf die lila Gefäße. Bei allem was ihr tut, achtet darauf, dass ihr nicht unnötig sterbt. Ihr habt genug Zeit und müsst euer Leben nicht unnötig riskieren, um alle Ziele schnell zu erfüllen.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    Das sind eure Ziele - Schießt sie ab!
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Was ihr auf jeden Fall schnell erledigen solltet, ist das Eliminieren der Ratsmitglieder, die auftauchen, sobald der „Psionische Schutz“ weg ist! Wiederholt den gesamten Vorgang, bis alle lila Gefäße zerstört sind und dann geht es weiter in die dritte Phase des Leviathan-Raids.

Phase 3 - Der Lustgarten

In der dritten Phase des Raids kommt ihr in den Lustgarten. Hier werdet ihr euch vor sechs königlichen Biestern verstecken müssen. Sie dürfen euch nicht entdecken. Am besten schaut ihr euch ihre Routen genau an. Wenn ihr wisst, wie sie sich bewegen und die Map kennt, werdet ihr schnell feststellen, dass dieser Teil gar nicht so schwer ist. Beim ersten Mal werdet ihr diese Aussage möglicherweise verfluchen, aber wartet damit ab. So geht ihr in dieser Phase vor:

  • Habt ihr euch die Prismawaffen geschnappt, dann begebt euch in den Sicherheitsraum. Dieser spielt eine große Rolle, denn er bietet euch Schutz im Notfall. Hier ist es aber wichtig zu erfahren, dass ihr ihn nur drei Mal nutzen dürft. Merkt euch das.
  • Vier von euch müssen sich die Königspollen schnappen und sich dann um eine der lila Blumen aufstellen. Diejenigen, die die Prismawaffe tragen schießen dann von ihrer Position aus auf die Blume. Die Position befindet sich auf einem Felsen im Licht – siehe Bild. Die Aufgabe der Hüter auf den Felsen ist es aber auch, die Sniper abzuschießen sowie den anderen vier Spielern Hinweise zu geben und ihnen durch den Lustgarten zu helfen. Sie haben schließlich eine gute Draufsicht.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    So sehen die Felsen aus, auf die ihr euch stellen müsst.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Bewegt euch jetzt so durch den Lustgarten und schnappt euch die Pollen von einer Blume nach der nächsten. Achtet dabei darauf, dass euch die Biester nicht sehen. Sollten sie euch entdecken, erkennt ihr es an einem lauten Geheule der Tiere. Jetzt habt ihr 30 Sekunden Zeit, um euch in den Schutzraum zurückzuziehen – ihr wisst, dass könnt ihr nur drei Mal nutzen. Übrigens ertönt das Geheul auch, wenn ihr zu lange braucht. In Phase 3 des Leviathan-Raids habt ihr also leider auch etwas Zeitdruck.
  • Doch wozu die Blumen und die Pollen? Die Pollen geben euch einen Buff auf euren Angriff und dieser ist sogar stapelbar. Wenn ihr es schafft, ihn vier Mal zu stapeln, seid ihr schon gut auf den Kampf gegen die Biester vorbereitet. Dabei gibt es jedoch einen Tipp, der euch den Kampf wesentlich einfacher macht!
  • Besorgt euch einen Buff von x60, weil ihr dann die Möglichkeit habt, alle Biester in einer Runde zu töten. Für jedes getötete Monster habt ihr weniger Zeit, um in den Schutzraum zurückzukommen. Deshalb solltet ihr zunächst alle Biester so schwächen, dass sie beinahe tot sind und euch erst dann damit beschäftigen, sie komplett zu eliminieren. Danach ist die dritte Phase des Raids beendet.

Phase 4 - Der Circus

Wenn eure Kommunikation stimmt, könnte die vierte Phase die einfachste für euch werden. Seid ihr also im Circus angekommen, müsst ihr euch als erstes auf die Säulen stellen. Sie fahren herunter und ihr müsst einige Gegner besiegen, bis zwei „Psionische Ladungen“ auftauchen. Jetzt nehmen zwei Hüter eine davon auf und werden nach draußen teleportiert. So müsst ihr jetzt vorgehen:

  • Die beiden Spieler, die sich im Außenbereich des Circus aufhalten, können neun leuchtende Kreise sehen. Einer davon leuchtet rot und genau das müssen die Spieler innerhalb der Arena erfahren. Sie müssen nämlich auf die Pfeile schießen, die sich in der Arena befinden.
  • Ihr müsst also als der Spieler im Außenbereich ansagen, an welchem Übergang ihr euch befindet (Symbol) und welche Pfeile beschossen werden müssen (oben, unten, mittig). Die Kreise entsprechen den Pfeilen in der Arena. Das folgende Bild erklärt euch, wie es gemeint ist.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
    Dieses Bild erklärt euch, was ihr im Außenbereich des Circus ansagen müsst.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Die Spieler in der Arena müssen auf die Pfeile schießen, die nicht rot markiert sind (also die Kreise) und der Hüter mit der Ladung im Außenbereich muss durch den Kreis, der rot markiert war. Er ist es nämlich nicht mehr, wenn seine Mitstreiter die richtigen Pfeile beschossen haben.
  • Die Läufer im Außenbereich müssen auf diese Weise alle Barrieren überwinden und dabei noch ein paar Hindernisse schaffen. Gelingt es ihnen, tauchen sie in der Arena wieder auf. Bei den Barrieren dürft ihr nur einmal einen Fehler machen.
  • Die Ladungen müssen jetzt in die Mitte des Raumes gebracht werden, wo sie jeweils eine Fackel entzünden. Währenddessen kümmern sich die anderen Hüter um die Gegner und vor allem um die Ratsmitglieder. Die müssen erneut so schnell wie möglich eliminiert werden.
  • Habt ihr sechs Fackeln zum Brennen gebracht, rennt ihr in den Raum in der Mitte, wo ihr euch die leuchtenden Kugeln schnappt und ihr gelangt alle zusammen in den Außenbereich. Hier müsst ihr jetzt gemeinsam durch den Tunnel rennen und die leuchtenden Kugeln verlängern eure Zeit, die abläuft. Achtet hier darauf, dass keiner von euch auf Null kommt und sammelt die Kugeln dementsprechend ein.
  • Sobald ihr in dem Raum in der Mitte angekommen seid, müsst ihr alle Fackeln endgültig entzünden und die vierte Phase ist vorbei. Jetzt geht es an den Endgegner!

Der Endboss Calus

Damit der letzte Kampf beginnt, müsst ihr auf den Kelch von Calus schießen. Besiegt jetzt alle hineinstürmenden Gegner und tötet vor allem wieder die Ratsmitglieder. Danach werdet ihr an einen anderen Ort teleportiert, wo ihr euch wieder in zwei Gruppen aufteilen müsst. So geht ihr vor:

  • Drei von euch bleiben an diesem Ort, die anderen drei gehen durch einen leuchtenden Teleporter zurück in den Thronsaal. In der lila Dimension seht ihr den Kopf von Calus und auf seiner Stirn erscheinen Symbole. Diese müsst ihr euren Mitspielern im Thronsaal mitteilen.

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    Diese Symbole müsst ihr euren Mitstreitern im Thronsaal ansagen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Die Ratsmitglieder im Thronsaal sind ebenfalls mit diesen Symbolen gekennzeichnet. Eure Aufgabe ist es jetzt, alle Ratsmitglieder zu töten, die NICHT mit dem aktuellen Symbol auf Calus‘ Stirn markiert sind. Besiegt also alle entsprechenden Ratsmitglieder, auch die, die nachspawnen.
  • In dieser Zeit werden die drei Spieler in der Calus-Dimension an den Kopf angesaugt und wenn ihr das immer wieder wiederholt, werden sie irgendwann ganz nahe an dem Kopf sein und Calus speit dann Totenköpfe. Diese müsst ihr jetzt abschießen und zwar so viele wie nur möglich – sie bringen euch einen Buff für den Endkampf.
  • Die Hüter in der Calus-Dimension müssen jetzt die leuchtenden Kugeln aufnehmen und können in den Thronsaal zurückkehren. Alle Hüter stellen sich jetzt gemeinsam auf eine Plattform und schießen auf Calus, um den wohlverdienten Buff zu bekommen.
  • Sobald ihr ihm keinen Schaden mehr zufügen könnt, wechselt ihr die Plattform. Auf der nächsten geht es dann weiter und ihr macht es so lange, bis Calus sich „verwandelt“. Kümmert euch in der Zeit um die Gegner unten, denn Calus könnt ihr gerade keinen Schaden zufügen. Hier solltet ihr auch viel auf Nahkampf setzen, um eure Munition zu sparen.
  • Wiederholt dieses Vorgehen und beobachtet Calus im Thronsaal (diejenigen, die nicht in der lila Calus-Dimension sind). Wenn er über seinem Kopf eine leuchtende Attacke auflädt, dann schießt was das Zeug hält, damit sie abgebrochen wird. Steigt wieder gemeinsam auf die Plattformen und schießt wieder auf Calus.
  • Wichtig! Ihr solltet euch Mühe geben, nur drei Durchläufe zu brauchen. Wir haben gehört, dass bei mehr als drei Durchläufen Kolosse spawnen und euch den Kampf wesentlich schwerer machen.
  • Und noch viel wichtiger! Wenn die Lebensleiste von Calus runter ist, ist er noch nicht tot! Er fängt an seinen letzten Power-Angriff aufzuladen und der wird für euch tödlich enden, wenn ihr ihn nicht mit eurer geballten Schuss-Power abbrecht. Schießt auf seinen Bauch!

    Destiny 2 - Leviathan-Raid: Endlich geschafft! Wir zeigen euch wie

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 270/2781/278
    An dieser Stelle müsst ihr jetzt ordentlich alles an Munition in Calus' Bauch reinfeuern!
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr alles gegeben, ist Calus jetzt tot und ihr habt den Leviathan-Raid überstanden. Stellt euch darauf ein, mindestens sechs Stunden zu investieren. Es hängt aber natürlich davon ab, wie geübt ihr seid. Wir wünschen euch viel Spaß und gratulieren schon mal zum abgeschlossenen Raid.