Euch liegt die Akrobatik? Ihr bewegt euch gerne flink über das Schlachtfeld und schaltet eure Gegner gerne mit eleganten Luftsprüngen oder einem gezielten Messerwurf aus? Dann seid ihr in der Klasse der Jäger bei Destiny 2 gut aufgehoben.

Lasst euren Jäger mit einem gebührenden Feuerwerk feiern. Wie ihr das freischaltet, erfahrt ihr im Video:

Destiny 2 - Ballspiel meistern und Feuerwerk freischalten15 weitere Videos

Die Klassen bei Destiny 2 haben mehr zu bieten, als unterschiedliches Aussehen und exklusive Rüstungen und Waffen. Eure Geschwindigkeit und Fähigkeiten sind ebenfalls abhängig davon, für wen ihr euch entscheidet. Anders als der Warlock oder Titan, ist der Jäger geschickt und schnell. Dem Jäger stehen drei Fokusse im Laufe des Spiels zur Verfügung:

  1. Fokus Arkusakrobat (Arkus)
  2. Fokus Revolverheld (Solar)
  3. Fokus Nachtpirscher (Leere)

Schaut in unsere Bilderstrecke, um Taktiktipps und noch mehr Hinweise zu den Fokussen des Jägers zu erhalten:

Bilderstrecke starten
(9 Bilder)

Klassen-Fähigkeit, Bewegungsmodi und Gegenstand des Jägers

Als klassischer Schurke im Game teilt der Jäger zwar nicht in der Quantität, aber in der Qualität aus. Kritische Treffer und Präzisionsschüsse zählen ebenso zum Repertoire des Jägers wie Angriffe mit hohem Schadenswert. Durch ihre relativ leichte Rüstung sind Jäger zwar schadensanfälliger, aber auch äußerst wendig und sie teilen vor allem im Nahkampf aus.

  • Ausweichen: Mit Scharfschützen-Ausweichen geht ihr feindlichen Angriffen aus dem Weg und ladet eure Waffe automatisch auf. Das Waghalsige Ausweichen lädt stattdessen die Nahkampffähigkeit wieder auf.
  • Gegenstand: Umhang. Das klassenspezifische Kleidungsstück boostet euren Charakter. Und lässt ihn zudem noch verwegen aussehen.
  • Bewegungsmodi: Der Modus Hochsprung lässt euch höher, der Lenksprung richtungsorientiert springen. Der Dreifachsprung gibt euch eine zusätzliche Bewegungsebene mit der ihr navigieren könnt.

Destiny 2 - Jäger: Taktik- und Klassen-Guide

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 270/2721/272
In Destiny 2 ist die Klasse des Jägers mit seinen Fokussen flink und tödlich
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fokusse und Super des Jägers

Habt ihr eure Klasse gewählt, ist erst der Anfang des Charakter-Buildings getan. Im Laufe des Spiels schaltet ihr drei Sub-Klassen frei, die bestimmen, welchen Fokus ihr mit eurem Jäger eingehen wollt. Der erste Fokus Arkusakrobat steht euch nach Beendigung der Hauptmission "Funke" zur Verfügung. Um die anderen beiden Fokusse freizuschalten, müsst ihr bestimmte Relikte finden. Diese Relikte sind bisweilen noch zufallsgesteuert in der Welt zu finden und levelorientiert. Die Fokusse sind den Elementen Arkus, Solar und Leere zugeordnet und besitzen jeweils eine Super-Angriff, die eure Feinde erzittern lässt. Außerdem erhaltet ihr fokusspezifische Granaten. Beachtet, dass ihr bei den Granaten und Bewegungsmodi nur jeweils eine Auswahl aktivieren könnt.

1. Fokus Arkusakrobat (Arkus)

Wer in Destiny 1 den Klingentänzer bevorzugte, muss nun mit dem Arkusakrobaten vorlieb nehmen. Der Fokus stärkt eure akrobatischen Fähigkeiten und lassen euch ebenso fix angreifen wie ausweichen. Euer Super-Angriff ist der Arkus-Stab, mit dem ihr galant durch die Gegner wirbelt und sie ausschaltet.

Packshot zu Destiny 2Destiny 2Release: PS4, Xbox One: 6.9.2017
PC: 24.10.2017
kaufen: Jetzt kaufen:

Zu euren Granatenfähigkeiten zählen dann die folgenden:

  • Fluxgranate: Werft ihr gezielt und haftet die Granate an einen Gegner, ernten diese zusätzlichen Schaden
  • Arkusblitzgranate: Blitze verketten nahestehende Gegner und verlangsamen sie, um euch den Angriff zu erleichtern.
  • Sprunggranate: Spart euch Zeit und fügt zeitgleich mehreren Gegnern Schaden zu. Die Granate splittet sich bei Aufprall und jagt mehrere zielsuchende Projektile übers Schlachtfeld.

Destiny 2 - Jäger: Taktik- und Klassen-Guide

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Der Arkusstab ist eine der möglichen Super-Angriffe bei Destiny 2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dann bleibt noch die Wahl, welchen Weg ihr euren Akrobaten lehren wollt. Dabei ist es euch nicht möglich, die Fähigkeiten zu mischen. Wählt ihr einen Weg, bleibt es bei diesem.

Weg des Kriegers

  • Kombo-Schlag: Löse Gesundheitsregeneration und kurzzeitig erhöhten Nahkampfschaden durch das Eliminieren eines Feindes aus
  • Kampf-Flow: Durch eure Nahkampfskills wird eure Ausweichfähigkeit automatisch wieder aufgeladen
  • Tödliche Reichweite: Ausweichen unterstützt eure Nahkampfreichweite und damit eure Sprungweite
  • Tödlicher Strom: Eine Kombo aus Ausweichen und Arkusstab-Angriff erzeugt ein schadensintensives Blitznachbeben

Weg des Winds

  • Verwirrungsschlag: Löst Desorientierung bei euren Feinden mit dieser Attacke aus.
  • Fokussiertes Atmen: Euer Sprint-Tempo wird erhöht und Ausweichen durch Sprints aufgeladen.
  • Kampfmeditation: Werdet ihr schwer verwundet, verringert sich die Ladezeit von Nahkampf- und Granatenfähigkeiten.
  • Blitzreflexe: Es fällt euren Gegnern schwerer, euch beim Ausweichen zu eliminieren.

2. Fokus Revolverheld (Solar)

Spieler des Vorgängers kennen diese Klasse weitestgehend. Ab Level 7-10 sind die entsprechenden Relikte zu finden und ihr könnt diesen Fokus belegen. Die Goldene Pistole zählt dabei zum Super-Angriff des Revolverhelds, mit der ihr (zeitlich begrenzt) enorm austeilen könnt.

Auch der Spacecowboy bringt drei Granatenfähigkeiten mit:

  • Brandsatz-Granaten: Der getroffene Gegner geht in Flammen auf und erleidet Schaden.
  • Schwarmgranate: Zielsuchende Drohnen werden nach dem explosiven Einschlag der Granate freigesetzt
  • Lichtsensor-Minengranate: Baut Auslöse-Fallen, die Oberflächen anhaften und explodieren, sobald ein Gegner den Sensor berührt.

Als Revolverheld gibt es auch wieder zwei Fokus-Wege, zwischen denen ihr euch entscheiden müsst.

Weg des Banditen

  • Ketten des Kummers: Präzisionsschüsse erhöhen die Nachladegeschwindigkeit für den Revolverheld und umstehende Verbündete.
  • Explosionsmesser: Werft ein explodierendes Messer und richtet Schaden an.
  • Sechsfach: Gebt mit der Goldenen Pistole sechs schnelle Schüsse ab. Dabei nimmt jedoch die Reichweite ab.
  • Volltreffer: Erhöht eure Trefferchance mit der Goldenen Kanone

Weg des Scharfschützen

  • Messerkünstler: Ein gezielter Präzisionsskill mit dem Wurfmesser lädt eure Nahkampffähigkeiten wieder auf.
  • Publikumsliebling: Erzielt Präzisionsschaden mit der Goldenen Kanone und erschafft mit erfolgreichen Treffern Sphären des Lichts.
  • Übung macht den Meister: Durch Präzisionstreffer wird die Abklingzeit der Super-Fähigkeit reduziert.
  • Aufgereiht: Präzisionstreffer mit der Goldenen Kanone können euren Schadenswert erhöhen. Außerdem wird die Einsatzzeit der Kanone verlängert.

3. Fokus Nachtpirscher (Leere)

Circa ab Level 15 droppen die Relikte, die euch den Fokus auf den Nachtpirscher freischalten. Als Super steht euch der Schattenschuss zu, eine Pfeilattacke, die eure Gegner verkettet, verlangsamen und stunnen.

Die Granaten sind bereits aus Destiny 1 bekannt:

  • Spitzgranate: Diese anhaftende Granate teilt Schaden durch eine Flut Leere-Licht aus.
  • Leere-Mauer-Granate: Eine horizontale Wand aus Leere-Licht schadet den Gegnern, die in sie laufen.
  • Vortex-Granate: Gegner werden in einem entstehenden Vortex gefangen und erhalten Schaden, solange sie sich darin befinden.

Die möglichen Wege des Nachtpirschers legen Wert auf den Einsatz von Rauchbomben.

Weg des Fallenstellers

  • Fallenbombe: Werft diese Rauchbombe, um Feinde, die diese auslösen zu verlangsamen und ihnen die Orientierung zu nehmen.
  • Eifriger Scout: Sprintet schneller und weicht zügiger aus. Außerdem könnt ihr nun Feinde markieren und diese leichter verfolgen.
  • Totfalle: Die durch den Schattenschuss abgefeuerten Leere-Anker werden Fallen und schaden ahnungslosen Feinden.
  • Verschwindeschritt: Wenn ihr ausweicht, verschwindet ihr für einen Moment aus dem Sichtfeld von Feinden.

Weg des Pfadfinders:

  • Im Rauch verschwinden: Werft eine Rauchbombe und nutzt die Rauchwolke, um euch für umstehende Feinde unsichtbar zu machen.
  • Verriegelung: Die Effekte von Granaten und Rauch halten doppelt so lang an und erhöhen die Schadenschance.
  • Herz des Rudels: Demobilisierte Gegner zu töten, kreiert Lichtpartikel und erhöht Mobilität, Belastbarkeit und Erholung für euch und eure nahen Verbündeten.
  • Möbius-Köcher: Gebt mit Schattenschuss einige rapide Schüsse ab, teilt massiven Schaden aus und betäubt eure Feinde.

Egal, welchen Weg ihr wählt: Euer Jäger wird ein agiler, kampferprobter Hüter, der zwar wenig einstecken, aber dafür umso besser austeilen kann. Die Schnelligkeit macht ihn zu einem schweren Ziel auf dem Schlachtfeld und einem gefährlichen Gegner.