Der Herr der Ringe Online: Die Minen von Moria kann sich hinsichtlich der Kundenzahlen zwar keinesfalls mit Blizzards Platzhirschen messen, gehört aber dennoch zu den erfolgreichsten MMOGs des letzten Jahres mit erfreulich vielen Fans. Jetzt scheint man sich bei Turbine Entertainment Software konkret alternativen Geschäftskonzepten zuwenden zu wollen.

Das Unternehmen hat nämlich eine neue Stelle zu vergeben, ist auf der Suche nach einem Manager für Mikrotransaktionen und E-Commerce, der die "Umsätze aus Turbines auf Mikrotransaktionen basierendem In-Game-Store maximieren kann". Außer mit dem Ring-MMOG ist Turbine noch mit Dungeons & Dragons Online: Stormreach und Asherons Call am Markt vertreten.

Der Herr der Ringe Online: Die Minen von Moria ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.